Triathlon.de Anzeigen

Zurück   Triathlon Community - triathlon.de > Material & Technik > Material: Laufen


Material: Laufen Mit Socken im Schuh oder ohne? GPS oder mit der Sonne laufen...

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
Alt 27.11.2010, 20:54   #1
asphaltrunner
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 27.11.2010
Ort: Talheim
Alter: 31
Beiträge: 2
Saucony type a3 oder type a4

Hallo ihr....
so jetz hab ich es auch endlich mal geschafft mich hier anzumelden ...und hätte auch gleich mal ne frage.

ich bin gerade auf der Suche nach neuen Wettkampfschuhen für kurze Strecken bis maximal HM, und da wollte ich fragen ob jemand etwas über den type a4 im vergleich zum type a3 von saucony sagen kann.

am liebsten wäre mir der a4
würde mich echt freuen wenn mir jemand etwas über die schuhe sagen könnte zwecks passform, grip bei nässe, dämpung und so weiter halt....

danke mal vorweg....

Geändert von Dreisportler (05.01.2011 um 11:14 Uhr)
asphaltrunner no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2010, 15:25   #2
sailorck
Jedermännchen
 
Registriert seit: 17.09.2008
Ort: Köln
Alter: 44
Beiträge: 239
AW: saucony type a3 oder type a4

Ich würde, soweit Du ihn als Auslaufmodell günstiger bekommst, den A3 nehmen. Der A4 ist bis auf Details, die ich nicht bemerke, identisch. Der Schuh ist super für schnelle Einheiten auf der Straße und auf der Bahn, für Waldwege auf Grund der dünnen und elastischen Sohle eher ungeeignet. Bei Regen ist der Schuh nicht zu gebrauchen, da die Sohle löcher hat und dann von unten Wasser eintritt. Das Teil ist gnadenlos auf Geschwindigkeit ausgelegt und ich würde Dir den Schuh nicht empfehlen, wenn Du nicht bereits über einen sauberen Laufstil verfügst und mehr als 75kg wiegst.

Haltbarkeit ist dem Material entsprechend eher niedrig, das Ding ist ja ein Fliegengewicht. Läuft sich sehr, sehr direkt und ungedämpft, macht aber für schnelle Sachen (bis 10km) richtig Spaß. Wenn man extrem leicht ist, dann kann man den Schuh sicherlich mal für 'nen Halbmarathon auspacken.
sailorck no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2010, 19:48   #3
lango
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Benutzerbild von lango
 
Registriert seit: 26.10.2005
Ort: Hegau
Alter: 47
Beiträge: 1.058
AW: saucony type a3 oder type a4

Ich bin den A3 ohne Probleme auf der MD gelaufen (mit 69kg). Wie sailrock schon erwähnt hat: die Dämpfung ist eher gering, für mich aber ok. Zum Teil kriegst du den A3 inzwischen unter 70,-
lango no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2010, 21:05   #4
asphaltrunner
Nichtschwimmer
 
Registriert seit: 27.11.2010
Ort: Talheim
Alter: 31
Beiträge: 2
AW: saucony type a3 oder type a4

hey zusammen.
danke erstmal für eure schnellen antworten. Euren Beschreibungen nach denke ich dass es der perfekte Schuh für mich ist. Sollte es mit der Dämpfung über die HM Distanz nicht funktionieren kann ich immer noch auf meine Green Silence zurückgreifen ....

Werde gleich mal morgen zum Händler gehn und schauen.
asphaltrunner no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 13:45   #5
CaptainNemo1988
Vielstarter: Heute Sprint Morgen Mittel?
 
Registriert seit: 18.09.2007
Ort: Tönisvorst (Krefeld)
Alter: 32
Beiträge: 517
AW: saucony type a3 oder type a4

Hi,
die beiden Schuhe sind keinenfalls identisch, der A4 ist auf jedenfall nochmal deutlich flacher und leichter...
Würd auf jedenfall beide mal testen, mir gefällt der A4 besser.
CaptainNemo1988 no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 13:56   #6
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: saucony type a3 oder type a4

mein lieber herr gesangsverein.... ihr müsst ja verdammt schnell laufen können, damit so ein schuh einen sinnvollen platz in der schuhsammlung bei euch finden kann.

meine meinung: für alles was langsamer als 3:30min/km kann man nen lightweight-trainer oder gar nen normalen laufschuh verwenden.

wenns ein bischen unter 3:30/km geht -> schneller lightweight-trainer...

solchen granaten wk schuhe passen dann vielleicht bei allem was richtig dolle schnell ist.

vorher verursachen sie mehr schaden als nutzen. auf strecken über 10km ganz sicher nur für super-läufer sinnvoll!
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2010, 16:19   #7
Volksbänkler
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 29.03.2008
Ort: München
Beiträge: 1.432
AW: saucony type a3 oder type a4

@captain hook: Dir ist hoffentlich bewusst, dass deine Aussage ziemlicher Blödsinn ist. Es gibt hunderte Triathleten, die mehrere 1000 Euro für besseres Fahrradequipment ausgeben, um wenige Sekunden schneller zu sein und dann mit einem normalen Laufschuh laufen und auf 10km etwa ne Minute verschenken. Auf welchem Argument beruht deine Aussage, dass man unter 3:30min/km keine Wettkampfschuhe braucht. Zeig mir mal den Triathlonamateur, der so ohne weiteres 35min auf die 10km läuft.
Ich bin mir sicher ich würde keine Sub35 min Zeiten auf einen Single 10km laufen, wenn ich nur mit Lightweighttrainern laufen würde. Bin aber auch als ich noch 37min gelaufen bin schon mit Wettkampfschuhen gelaufen, weil ich es nicht einsehe, hier Zeit zu verschenken, die ich mit einer Investition von unter 100 Euro gut machen kann.

Meine Aussage gilt sicherlich nur für <75kg Athleten, aber selbst wenn man Probleme mit den Beinen oder Füßen hat, muss man noch nicht zwangsläufig auf schnelle Schuhe verzichten. Statt sich auf blöde Stützen und ähnliches zu verlassen, ist es deutlich sinnvoller an seinen Schwächen zu arbeiten. Und die paar Wettkampfe mit leichten Schuhen, kann selbst dann der Körper noch ab. Bei langen Distanzen muss das Gesagte natürlich kritisch reflektiert werden.

Ich persönlich nehme selbst im GA-Training nur noch Lightweighttrainer her, da ich mit meinen 62kg einfach keine Megadämpfung brauche. Da reicht mir ein Schuh der 250-270g wiegt locker aus.

Die ganzen Nachteile die mit hoher Dämpfung und damit auch hoher Sprengung einhergehen, möchte ich hier jetzt gar nicht aufzählen.
Volksbänkler no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2010, 18:53   #8
m_i_e_p
Mit Stützrädern-Fahrer
 
Registriert seit: 16.09.2009
Ort: Graz, Steiermark, Österreich
Alter: 35
Beiträge: 16
AW: saucony type a3 oder type a4

Hallo. Muss hier auch mal meinen Senf dazu geben.

Ich finde jeder sollte das tragen, was ihm gefällt bzw. womit er sich wohlfühlt.

Ich kann nicht annähernd einen 3:30er Schnitt laufen. Nicht mal auf 5km. Trotzdem bin ich mit dem A3 sehr zufrieden und laufe auch längere Einheiten damit.

Die einzige Situation in der ich ihn nicht verwenden würde, ist bei Schnee und Regen. Die Löcher an der Sohle sind hier nicht gerade von Vorteil.

Was ich noch sagen wollte:
Ich bin ziemlich empfindlich was meine Knie angeht. Aber trotz der kaum vorhandenen Dämpfung des Schuh's fühlt es sich weit besser an, als beim Saucony ProGrid Guide. Der ist fast doppelt so schwer, und als ich heute mit diesem durch den Schnee lief, fühlte es sich an, als hätte ich Betonklötze an den Schuhen

Zur Info. Derzeit habe ich knapp über 75KG (jaja, die Weihnachtszeit) und trotzdem läuft es sich damit super.
Das ich mit dem Schuh schneller bin oder irgendeinen enormen Vorteile habe, bezweifle ich allerdings auch
m_i_e_p no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 11:27   #9
captain hook
Tri-Oger: What a man!?
 
Registriert seit: 21.09.2009
Beiträge: 1.435
AW: saucony type a3 oder type a4

Zitat:
Zitat von m_i_e_p Beitrag anzeigen
Hallo. Muss hier auch mal meinen Senf dazu geben.

Ich finde jeder sollte das tragen, was ihm gefällt bzw. womit er sich wohlfühlt.
damit hast du vollständig recht. aber man sollte sich nicht bemühen, dafür rationale gründe zu finden oder sich dafür einen "sinn" zu backen.. besser, schneller und gesünder wäre man in diesem fall mit einem anderen modell bedient.
captain hook no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Alt 20.12.2010, 12:43   #10
lango
Rettungsschwimmer können doch gar nicht richtig...
 
Benutzerbild von lango
 
Registriert seit: 26.10.2005
Ort: Hegau
Alter: 47
Beiträge: 1.058
AW: saucony type a3 oder type a4

Zitat:
Zitat von captain hook Beitrag anzeigen
damit hast du vollständig recht. aber man sollte sich nicht bemühen, dafür rationale gründe zu finden oder sich dafür einen "sinn" zu backen.. besser, schneller und gesünder wäre man in diesem fall mit einem anderen modell bedient.
ich verstehe leider deinen post nicht???
lango no ha iniciado sesión   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:14 Uhr.


Zum Triathlon.de Newsletter anmelden