Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Wettkampf > Triathlon Ingolstadt 2015: Bittner und Möller gewinnen, Van Vlerken dominiert Halbdistanz

Triathlon Ingolstadt 2015: Bittner und Möller gewinnen, Van Vlerken dominiert Halbdistanz

14. Juni 2015 von Lukas Bartl

Lukas Bartl,   freiIngolstadt 14. Juni 2015 – Der Triathlon Ingolstadt führt Jahr für Jahr Triathleten aus dem ganzen Land in die Schanzer Stadt. Auch in diesem Jahr hatte sich prominenter Besuch angekündigt. Lokalmatadorin Kristin Möller, Per Bittner und Faris Al-Sultan starteten über die Olympische Distanz. Yvonne Van Vlerken war auf der Halbdistanz aktiv. Mit der deutschen Meisterschaft der Altersklassen über die Sprintdistanz eröffnete ein zusätzliches Highlight die Veranstaltung am Ingolstädter Baggersee.


Triathlon Anzeigen

 Zur Fotostrecke des Rennens.

Lukas Bartl,   frei

Um 9:10 begann der Triathlon Ingolstadt mit dem Start der Deutschen Meisterschaft der Altersklassen über die Sprint Distanz. Eine Stunde später warfen sich die Teilnehmer der Olympischen Distanz, allen voran Faris Al-Sultan, Per Bittner und Kristin Möller in den Baggersee im Ingolstädter Naherholungsgebiet. Nach etwas weniger als 20 Minuten erreichte die Spitzengruppe , in welcher Per Bittner und Faris Al Sultan sich aufhielten den Schwimmausstieg. Bittner und Al Sultan wechselten auf Platz zwei und drei liegend auf  das Rad und begannen die 40 Kilometer lange Schleife entlang zu jagen.
Kristin Möller  war heute in erstaunlicher Schwimmform und konnte an Platz zwei auf das Rad wechseln.

Bittner drückt aufs Gas

Per Bittner gab auf der 40 Kilometer langen Runde richtig Gas und konnte den an Platz eins aus dem Wasser gekommenen Sebastian Mahr schon bald überholen. Al Sultan fuhr ein solides Radrennen und wechselte an Platz vier auf die Laufstrecke, Bittner an Platz zwei. Mahr und Stehner kämpften um jeden Meter auf der Laufstrecke, nur wenige Sekunden trennten die beiden die gemeinsam Bittner jagten. An Platz vier lag Faris Al Sultan. Ohne jeden Zweifel konnte Per Bittner  das Rennen für sich entscheiden, er siegte in 01:52:37 mit fünf Minuten Vorsprung auf Mahr der als Zweiter ins Ziel kam und Stehner auf Platz 3. Faris Al Sultan wird vierter und Sieger der Herzen, das Publikum feierte seinen Helden im Ziel.

Möller nicht zu stoppen

Lukas Bartl, freiAn Kristin Möller führte heute kein Weg vorbei an Platz zwei schlüpfte sie in die Laufschuhe und folg über die Laufstecke. Sie gewann in 02:08:40 mit fast vier Minuten Vorsprung auf die zweitplazierte Nicole Brettig, weitere sieben Minuten später durfte sich Astrid Werner über Platz drei freuen.

Van Vlerken deklassiert Konkurrenz

Um 10:40 fiel der Startschuss zur Halbdistanz. Nach knapp 26 Minuten erreichten die ersten Männer den Schimmausstieg und machten sich auf die 77 Kilometer lange Schleife. Unter ihnen Dominik Berger welcher nach einem starken schwimmen an Platz zwei lag. Auf dem Rad führte Berger das Rennen an. Kurz vor dem Wechsel in die Laufschuhe konnte Mattis, den in Führung liegenden, Berger überholen. Auf der Laufstrecke blieb es spannende, doch Leon Mattis war an diesem Tag der schnellste, nach 03:42:35 kam er im Ziel auf dem Eventgelände an und ließ sich feiern. Platz zwei und drei belegten Dominik Berger und  Christoph Streuenthaler.

 

Bei den Damen war eine nicht aufzuhalten, Yvonne Van Vlerken. Sie zeigte heute allen wie fit sie wirklich ist. Ein Start – Ziel – Sieg wie er im Buche steht! Ganze 29 Minuten Vorsprung hatte sie im Ziel auf die Zweite Heike Funk die in 04:23:09 finishte. Dritte wurde Carolin Traut mit weiteren 3 Minuten Rückstand.Lukas Bartl, frei

Ergebnisse Olympische Distanz

Herren

1. Per Bittner,01:52:37
2. Sebastian Mahr,01:57:32
3. Julian Sterner,01:57:52
4. Faris Al-Sultan,01:58:55
5. Fabian Mottl,02:00:12

Damen

1. Kristin Möller,02:08:40
2. Nicole Bretting,02:12:27
3. Astrid Werner,02:19:29
4. Nadja Krumm,02:19:37
5. Nadja Steinbauer,02:20:14

Zu den Ergebnissen.

 Zur Fotostrecke des Rennens.

Ergebnisse Mitteldistanz

Herren

1. Leon Mattis,03:42:35
2. Dominik Berger,03:47:25
3. Christoph Streuenthaler,03:49:38
4. Harald Funk,03:50:00
5. Ralf Preissl,03:50:57

Damen

1. Yvonne Van Vlerken,03:54:12
2. Heike Funk,04:23:09
3. Carolin Trauth,04:26:07
4. Sylvia Michalk,04:28:02
5. Ute Kochsmeier,04:33:52

Zu den Ergebnissen.

Fotos: Lukas Bartl

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden