<strong>Ohrstöpsel im Test</strong><br>
Getestet: Der Neoprenanzug fürs Ohr <strong>Ironman 70.3 Pays dAix</strong><br>
Julia Gajer und Maurice Clavel auf Zwei <strong>Open Window Effekt</strong><br>
Vorsicht nach dem Training<br>Foto: K.-P. Adler - Fotolia.com <strong> Radtraining für den Ironman</strong><br>
 Grundlagen und Kraftausdauer <strong>Verstecktes Potential</strong><br>
Die Auflösung mentaler Blockaden
<strong>SwimRun Rheinsberg</strong><br> 
Gewinnt einen Startplatz!
Steffen Justus' Blog
Peter's Blog
Julias Blog
Die jungen Wilden Blog

Fotostrecken

1512Neotest_FB1

3. Mai 2016 von Nikolaus Merits

triathlon.de, freiJedem Schwimmer und Triathleten ein bekanntes Phänomen. Wasser im Ohr. Manchen ist es egal. Andere hassen es. Ich bin so dazwischen. Aber eigentlich…kann ich es nicht ertragen. Auf einem Bein hüpfend in der Dusche, durchschneuzen oder mit dem Wattestäbchen daheim. Jeder hat seine eigene Art es wieder loszuwerden. Grundsätzlich ist es ja nichts schlimmes. Auch nicht gesundheitlich, wenn es wieder rauskommt. Aber wie kann man verhindern, dass es überhaupt reinkommt? Grund genug sich nach entsprechenden Helferchen umzusehen.


Tags:
Kategorie: Material, Schwimmen1
2. Mai 2016 von Philipp Peter

K.- P. Adler - Fotolia.com, freiSchon wieder eine Erkältung? Eine ungeplante Trainingspause? Dann ist vielleicht der Open-Window-Effek schuld. Wir erklären die physiologischen Hintergründe und geben euch Tipps zur Vermeidung von Infekten.


1. Mai 2016 von Corinne Mäder-Reinhard

Foto: Nicki Strobl, einmalig"Mit einer guten Ernährung wird ein mittelmäßiger Athleten nicht zum Champion, aber eine schlechte Auswahl von Nahrungsmitteln kann einen Champion zu einem mittelmäßigen Athleten machen" sagt Professor Ron Maughan, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Ernährung der medizinischen Kommission des Internationalen Olympischen Komitees. Die richtige Ernährung ist daher nicht nur für die Gesundheit ausschlaggebend, sondern spielt eine wichtige Rolle für erfolgreiche sportliche Leistung.


30. April 2016 von Christoph Näger

Foto: Thomas Wenning, freiUm einen Ironman zu finishen egal in welcher Zeit ist eine gute Radform Grundvoraussetzung. Auf dem Rad ist der Triathlet am längsten unterwegs, deshalb ist es entscheidend nach dem Rad noch genug „Körner“ zu haben, um gut laufen zu können. Wie die Radform entwickelt wird und auf was es ankommt, schauen wir uns im Folgenden an.


29. April 2016 von Roy Hinnen

Roy Hinnen, einmaligJede Blockade birgt eine Botschaft, die wir entschlüsseln können. Ich kenne keinen Athleten, den nicht schon mal irgendein Gefühl gebremst hätte. Wenn es um mentale Blockaden geht, musst du deshalb früher oder später eine wichtige Entscheidung treffen: Entweder du übernimmst Verantwortung dafür, wie es dir geht und wie du vorankommst, oder du gibst die Verantwortung für deine Fehlschläge und Misserfolge ab. Wenn du Verantwortung übernehmen und Blockaden lösen willst, verraten wir dir wie.


28. April 2016 von Christine Waitz

Tim Rulands, einmaligRadeln für den guten Zweck. Doch nicht eben mal einen Tag. Nein, ein Mal rund um Deutschland. Das hat sich Tim Rulands für seine Road Bike Charity Tour vorgenommen. Am Oster-Montag machte sich der 29-jährige Feuerwehrmann und Coach auf dem Weg. Drei Wochen benötigte er. Dabei haben sich 10.880 Euro an Spenden angesammelt. Welche Eindrücke die Mammut-Tour bei dem Feuerwehrmann und Coach hinterlassen hat, das lest ihr im Interview.


27. April 2016 von Christine Waitz

SwimRun Rheinsberg, einmalig"Läufer oder Schläufer?" Titeln die Veranstalter auf der Website des SwimRun Rheinsberg. Mit gutem Grund: Wer es klassisch mag, der macht mit beim 19 Kilometer-Lauf mit. Wer jedoch einmal etwas neues ausprobieren will, der meldet sich für die Premiere des SwimRun Rheinsberg am 10. Juli 2016. Oder aber, macht mit bei unserem Gewinnspiel. denn wir verlosen einen Startplatz!


25. April 2016 von Andreas Laible

Foto: Christine Waitz, frei Damit nach wochenlanger Vorbereitung die antrainierte Leistung im Wettkampf abgerufen werden kann, braucht der Körper eine optimale Energiezufuhr. Und dabei ist vor allem die Portionierung und der Nährstoffgehalt entscheidend. Egal ob Kurz, Mittel, oder Langstrecke - triathlon.de gibt Tipps für die optimale Energieversorgung während eures Rennens.


Tags:
Kategorie: Gesundheit
24. April 2016 von Philipp Peter

Foto: Ingo Kutsche, freiSpätestens Mitte April, wenn die meisten Triathleten nach erfolgreichem Grundlagentraining im sonnigen Süden zurück in die Heimat kehren ist es soweit. Das „Sportlerhaus“ nimmt so langsam Gestalt an und es wird Zeit den ersten Stock auf die solide Basis zu setzen.


Seiten: 1 2 3 4 5 6 ...295 296 297 weiter
Triathlon.de Anzeigen

Über triathlon.de

Unser Ziel ist es, alle Informationsbedürfnisse, die Ironman-Athleten oder Sportler die Triathlon, Duathlon, Schwimmen, Radfahren und Laufen oder Kombinationen daraus betreiben, zu befriedigen. Unsere Beiträge sind auf die Interessen unser Leser ausgericht. Regelmäßig befragen wir die Besucher von triathlon.de, welchen Themen für sie besonders wichtig sind. So ist unsere aktuelle Navigation entstanden. Leser von triathlon.de finden vor allem die Themen Material und Training interessant, aber auch News und Wettkampfberichte und Artikel über die Ernährung im Wettkampf werden gern gelesen. Besonders beliebt ist unser Bereich Triathlon Termine 2013. Im letzten Jahr waren besonders Trainingsthemen wie Rumpfstabilisationsübungen, Krafttraining und Tips für das Schwimmtraining nachgefragt. Aber auch Themen wie unsere Empfehlungen zu einer optimalen Aerodynamik auf dem Fahrrad, unser Test der aktuellen Schwimmbrillen Modelle und unsere Test zu diversen GPS Uhren, die auch in Training verwendet werden können waren unter unseren Lesern besonder populär. Was triathlon.de aber ganz besonders macht, ist das Triathlon Forum. Hier können Athleten ihr Fragen rund um das Thema Triathlon austauschen, diskutieren, chatten und fachsimpeln. Das Forum hat Ebenfalls die Themenschwerpunkte Training, Material und Technik, Wettkämpfe über alle Distanzen, die im Triathlon und den verwandten Sportarten angeboten werden, Vereine und Verbände und natürlich darf auch ein Ort nicht fehlen, wo sich die Mittglieder der Community zwanglos unterhalten können. Das alles macht triathlon.de einzigartig. (Stand: Juli 2012)
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden