<strong>Der ökologische Fußabdruck von Triathleten</strong><br> <strong>Ernährung im Trainingslager</strong><br>
Expertenrunde mit Roy Hinnen <strong>Tim Rulands Road bike charity </strong><br> 
Mit dem Rad rund um Deutschland zum guten Zweck <strong>Faszientraining</strong><br> 
Rollen, Stäbe, Bälle – mach dich locker <strong>Lauf-ABC mit Kristin Möller</strong><br> <strong>Schwimmtraining</strong><br>
Fokussiert schneller werden
Steffen Justus' Blog
Peter's Blog
Julias Blog

Fotostrecken

1512Neotest_FB1

13. Februar 2016 von Christine Waitz

Julian ErhardtDer Traum vom Triathlonprofi – das vereint die beiden jungen Wilden Julian Erhardt und Florian Angert. Die Nachwuchssportler haben den ersten Schritt bereits erfolgreich gemacht. Sind Mitglieder eines renommierten Nachwuchs-Teams. Nun steht harte Arbeit an. Studium und Sport gilt es zu vereinen, Leistungen wollen erbracht werden, Wettkämpfe gemeistert. Wie die beiden das stemmen wollen, das verraten Sie uns nicht nur im Interview sondern ab sofort auch regelmäßig im triathlon.de Blog.


12. Februar 2016 von Christine Waitz

triathlon.de Der ökologische Fußabdruck ist ein zunehmend diskutiertes Thema. Jedes Ding, jeder Vorgang, und natürlich zuallererst wir selbst, haben so einen Fußabdruck. Der ökologische Fußabdruck ist ein Bild, das für unseren Ressourcenverbrauch steht. Alles, was wir nutzen und tun, rechnet man in diesen Wert ein. Im Rahmen seiner Bachelorarbeit an der Deutschen Sporthochschule Köln untersucht Aljosha Franken das Transport- und Reiseverhalten von aktiven Sportlern und Triathleten im speziellen. Wir haben uns mit ihm und seiner Dozentin über das Thema unterhalten.


11. Februar 2016 von Roy Hinnen

Christine Waitz, freiTrainingslager ist nicht selten ein körperlicher Ausnahmezustand. Plötzlich schnellen Umfänge in die Höhe, steigt die Intensität dank Gruppendynamik. Wem es da an Routine mangelt – und das geht wohl den meisten so – für den ist die Ernährung in diesen Wochen ein reines Glücksspiel. Ein nicht ungefährliches. Ein zu wenig an Nahrung führt zu Leistungseinbrüchen oder Krankheit, ein zu Viel wird zur Belastung. Im wahrsten Sinne des Wortes. Roy Hinnen hält deshalb einige Tipps parat.


10. Februar 2016 von Christine Waitz

Tim Rulands, einmaligTim Rulands ist 29 Jahre alt, ledig, wohnt in Bochum, arbeitet hauptberuflich bei der Berufsfeuerwehr und nebenberuflich als Personal Coach. Ein ganz normaler Typ. Bodenständig, zielstrebig und ausgeglichen. Er weiß, dass er glücklich sein kann. Job, Freundin, Wohnung, Auto: „Mir geht es gut. Richtig gut. Aber nur wenige Menschen – mich manchmal inbegriffen – wissen diese Tatsache wirklich zu schätzen.“ Deshalb startet er die „Road Bike Charity Tour“. Mit dem Rad ein Mal rund um Deutschland. Bewusstsein schaffen und Spenden sammeln. Hier stellt er sein Projekt vor.


9. Februar 2016 von Christine Waitz

Peter WaldasDie Faulheit von Gestern hat nun ein Ende. Peter hat für sein Projekt "Von 0 auf Gaustatoppen" nicht nur schon ordentlich an Gewicht verloren, sondern steht auch voll im Training. Da wird kurz und knackig geschwommen, erstmals im Winter auch geradelt und natürlich gelaufen. Was man sonst alles machen kann, um sich auf die Herausforderung Norseman vorzubereiten? Kalt duschen, oder auch einmal ins sechs Grad kalte Wasser springen. Das allerdings endet manchmal auch in einer ungewollten Pause...


8. Februar 2016 von Christine Waitz

Christine Waitz

Faszientraining gehört seit nicht allzu langer Zeit fest in das Trainingsprogramm aller Sportler. Zumindest theoretisch. Ähnlich wie gegen das tägliche Dehnprogramm entwickelt man oft eine kleine Hassliebe gegenüber der manchmal unangenehmen und zeitraubenden Einheit. Dennoch lohnt es sich, die zusätzlichen Minuten für ein Faszientraining aufzubringen. Denn fasziale Verklebungen beeinflussen die Funktionalität ganzer Muskelketten und sind so für Leistungsverlust und Verletzungsanfälligkeit mitverantwortlich. Wir stellen euch einige Produkte für das Faszientraining vor.


7. Februar 2016 von Christine Waitz

José Lousi Hourcarde, einmaligDie dritte Auflage des Polar® Cannes International Triathlon kommt mit großen Schritten näher. Und alles deutet darauf hin, dass das Rennen an der französischen Riviera am 17. April 2016 wieder ein Ereignis der Extraklasse sein wird. Sozusagen das unvermeidbare Rennen zum Beginn der Saison für Athleten aus der ganzen Welt. Unter den mehr als 1.200 eingeschriebenen Athleten des Cannes International Triathlon befinden sich schon jetzt Größen wie Andreas Raelert, Leanda Cave, Bart Aernouts, Giulio Molinari oder Michelle Vesterby.


6. Februar 2016 von Lukas Bartl

ferrer ,freiMünchen/Can Picafort, 06. Februar 2016 – In weniger als zehn Tagen geht es für die Teilnehmer des triathlon.de Trainingslagers los nach Mallorca. Dort werden unsere fachkundigen Trainer mit euch an eurer Form für die bevorstehende Saison arbeiten. Neben den morgendlichen Schwimmeinheiten im hauseigenen, beheizten, Pool des Ferrer Janeiro Hotels in Can Picafort, werden euch unsere Guides die schönsten Radstrecken der Baleareninsel zeigen. Beim abendlichen Lauftraining werdet ihr Can Picafort von seiner schönsten Seite kennen lernen. Das ist aber noch lange nicht alles, neben dem Training, erwarten euch interessante Vorträge rund um den Triathlon. Außerdem habt ihr während des gesamten Trainingslagers die Möglichkeit, Equipment von namhaften Herstellern wie Garmin, Profile Design und SKS zu testen. Damit ihr die nötige Power für das tägliche Training habt, versorgt High5 euch mit hochwertiger Sporternährung.


5. Februar 2016 von Christine Waitz

WenningImmer das Maximum geben. Diese Eigenschaft brachte Jan Raphael den Spitznamen "Keule" ein. Über viele Jahre hinweg war es nicht nur zielstrebige, harte Arbeit, die den 36-jährigen das Maximum herausholen ließ. Es war auch ein Team im Rücken, das ihn unterstützte. 2016 jedoch, wird alles anders. Mit Worten des Dankes und "Man muss auch mal was riskieren," verabschiedete er sich zu Jahresbeginn aus dem Team Sport for Good. Wir haben uns mit ihm unterhalten.


Tags:
Kategorie: Interview1
Seiten: 1 2 3 4 5 6 ...290 291 292 weiter
Triathlon.de Anzeigen

Triathlon beliebt

Über triathlon.de

Unser Ziel ist es, alle Informationsbedürfnisse, die Ironman-Athleten oder Sportler die Triathlon, Duathlon, Schwimmen, Radfahren und Laufen oder Kombinationen daraus betreiben, zu befriedigen. Unsere Beiträge sind auf die Interessen unser Leser ausgericht. Regelmäßig befragen wir die Besucher von triathlon.de, welchen Themen für sie besonders wichtig sind. So ist unsere aktuelle Navigation entstanden. Leser von triathlon.de finden vor allem die Themen Material und Training interessant, aber auch News und Wettkampfberichte und Artikel über die Ernährung im Wettkampf werden gern gelesen. Besonders beliebt ist unser Bereich Triathlon Termine 2013. Im letzten Jahr waren besonders Trainingsthemen wie Rumpfstabilisationsübungen, Krafttraining und Tips für das Schwimmtraining nachgefragt. Aber auch Themen wie unsere Empfehlungen zu einer optimalen Aerodynamik auf dem Fahrrad, unser Test der aktuellen Schwimmbrillen Modelle und unsere Test zu diversen GPS Uhren, die auch in Training verwendet werden können waren unter unseren Lesern besonder populär. Was triathlon.de aber ganz besonders macht, ist das Triathlon Forum. Hier können Athleten ihr Fragen rund um das Thema Triathlon austauschen, diskutieren, chatten und fachsimpeln. Das Forum hat Ebenfalls die Themenschwerpunkte Training, Material und Technik, Wettkämpfe über alle Distanzen, die im Triathlon und den verwandten Sportarten angeboten werden, Vereine und Verbände und natürlich darf auch ein Ort nicht fehlen, wo sich die Mittglieder der Community zwanglos unterhalten können. Das alles macht triathlon.de einzigartig. (Stand: Juli 2012)
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden