Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Triathlon Ingolstadt 2011: Al-Sultan souverän

Triathlon Ingolstadt 2011: Al-Sultan souverän

17. Juli 2011 von Ralph Schick

Ingolstadt, 17. Juli 2011 – Beim Triathlon Ingolstadt siegt Faris Al-Sultan souverän vor Andreas Dreitz und Ralf Preissl. Bei den Damen holt sich Heidi Jesberger den Sieg vor Heike Funk und Heike Pries. Die Bayrische Meisterschaft wurde in einem eigenen Rennen, in dem das Windschatten-Fahren erlaubt war, ausgetragen. Bayrische Meister werden Katrin Esefeld und Maximilian Schwetz.


Triathlon Anzeigen

Am Sonntag gingen insgesamt 1.700 Starter in drei Rennen an den Start. Zum einen wurde die Volksdistanz ausgetragen, zum anderen wurden die Bayrischen Meister gesucht. Bei diesem Rennen nahmen auch die Triathlon-Ligen Bayern, also die Regionalliga Herren und Damen, sowie die Bayernliga der Herren Teil. Die Bayrische Meisterschaft wurde im Modus Windschattenfreigabe ausgetragen. Schließlich wurde eine „klassische“ Olympische-Distanz absolviert, bei der das Windschattenfahren verboten war. Die Strecken waren aber die genau gleichen, wie bei der Bayrischen Meisterschaft.
Hier gehts zur Fotostrecke.
Bayrische Meisterschaft
In der Bayrischen Meisterschaft zeigte Maximilian Schwetz souverän seine Klasse und legte mit der schnellsten Schwimm- und der schnellsten Laufzeit die Grundlage für seinen Sieg. Schwetz stieg mit über einer Minute Vorsprung aus dem Wasser, ließ sich dann von der großen Radgruppen mitnehmen und setzte einen tollen 10 Kilometerlauf in 33:49 Minuten oben drauf. Das Podium komplettierten Sebastian Neef und Simon Sanktjohannser. Bei den Damen war der Verlauf nicht ganz so eindeutig. Hier lag Katrin Esefeld nach dem Schwimmen bereits 3 Minuten auf die Führende zurück. Mit einer guten Radzeit kämpfte sich Esefeld in die erste Verfolgergruppe und auf Platz 6 vor. Beim Laufen lieferte sie schließlich die zweitschnellste Zeit des Tages ab und erkämpfte sich den Sieg vor Petra Stöckmann und Mathea Holaus.

Die Olympische Distanz
Auf der Olympischen Distanz legte Faris Al-Sultan einen glasklaren Start-Ziel-Sieg hin. Mit 17:48 Minuten beim Schwimmen setzte sich Al-Sultan gleich deutlich von seinen Haupt-Konkurrenten ab. Beim Radfahren konnten dem Münchner nur Andreas Dreitz Paroli bieten. Dreitz hielt den Abstand beim Radfahren konstant  auf etwas mehr als einer Minute. Beim Laufen machte Al-Sultan dann den Sack zu und lief die zweitschnellste Zeit des Tages. Ralf Preissl lief den schnellsten Split in der Olympischen Distanz und verbesserte sich schließlich auf Rang drei hinter Al-Sultan und Dreitz.

Bei den Damen sah es lange nach einem Sieg für Heike Funk aus. Doch Heidi Jesberger war stets in Lauerhaltung hinter der Führenden und konnten mit dem schnellsten Lauf des Tages noch den Sieg für sich verbuchen. Heike Pries, letztes Wochenende noch Sechst-Platzierte beim Challenge in Roth, markierte nach Jesberger die Zweitschnellste Laufzeit und konnte sich so noch auf den dritten Rang verbessern.

triathlon.de-Team stark
Das triathlon.de Team war mit insgesamt 9 Athleten in Ingolstadt am Start. Mit Julian Reinhold Humbold stellt das triathlon.de Team auch wieder einen Bayrischen Meister in der AK60. Julian Erhardt und Ralf Gärtner wurden Zweiter und Dritter in ihren Altersklassen.

Auf der Olympischen Distanz schlugen sich inbesondere Marion Waid und Andreas Hechler sehr ordentlich. Marion Waid wurde Gesamt-Sechste und gewann ihre Altersklasse. Andreas Hechler wurde Gesamt-Zehnter und zweiter in seiner Altersklasse. Die Saisonhöhepunkt mit Ironman Canada für Marion und Deutsche Meisterschaft auf der Langdistanz in Köln für Andi können kommen.

Hier gehts zur Fotostrecke.
Alle Ergebnisse

Triathlon.de Anzeigen

Triathlon beliebt

 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden