Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2015: Angert und Kuhn gewinnen RömerMan in Ladenburg

Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2015: Angert und Kuhn gewinnen RömerMan in Ladenburg

20. Juli 2015 von Christine Waitz

 www.rhein-neckar-picture.de,   einmaligLadenburg, 19. Juli 2015 – Florian Angert und Nina Kuhn haben den RömerMan in Ladenburg und damit die vierte Veranstaltung des Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2015 gewonnen. Insgesamt 1.650 Sportler waren im Rahmen des Ladenburger Triathlonfestivals aktiv. Außer dem Hauptrennen über die olympische Distanz gab es für Nachwuchssportler und Einsteiger einen Fitness-Triathlon und den Wettbewerb Römerkids. 


Triathlon Anzeigen

Üblicherweise beginnt der RömerMan in Ladenburg mit dem Startschuss zum Schwimmen bei Flusskilometer 16 des Neckars. Unglücklicherweise platzte in diesem Jahr in der Startzone einer der zur Dekoration aufgehängten Luftballons – justament zu dem Zeitpunkt, als die Athleten startbereit waren. Das vordere Feld reagierte sofort auf den vermeintlichen Startschuss und legte im Renntempo los. Aber auch Wettkampfleiter Jürgen Hilberath reagierte schnell und sammelte die zu früh gestarteten Schwimmer mit seinem Führungsboot wieder ein. „150 Meter nach der eigentlichen Startlinie konnte ich die Spitze stoppen. Dann haben wir das hintere Feld aufrücken lassen und das Rennen offiziell gestartet“, sagt Jürgen Hilberath. Danach entwickelte sich das Rennen so planmäßig, wie es in Ladenburg, wo neben dem 30-köpfigen Organisationsteam 350 Helfer im Einsatz sind, gute Tradition ist. Wegen der Hitze – es herrschten um die 35 Grad bei hoher Luftfeuchtigkeit – waren an neuralgischen Stellen zusätzliche Wasserstationen eingerichtet.

Start-Ziel-Sieg bei den Männern

 www.rhein-neckar-picture.de, einmalig

Patrick Lange in der Wechselzone

Im Rennen der Männer gelang Florian Angert (Team Erdinger Alkoholfrei) ein klassischer Start-Ziel-Sieg. Der Sieger des Mußbach Triathlons 2015 setzte sich mit der besten Schwimmzeit an die Spitze, hielt diese Position souverän mit der ebenfalls besten Radzeit und lief schließlich mit drei Minuten Vorsprung auf Patrick Lange (DSW Darmstadt) ins Ziel im Römerstadion. Lange erreichte zwar die beste Laufzeit des Tages, konnte aber den Vier-Minuten-Rückstand nach der Radstrecke nur um eine Minute verringern. Auf dem dritten Platz kam Steffen Kundel (DSW Darmstadt) ins Ziel.

Radstrecke bringt Entscheidung bei den Frauen

 www.rhein-neckar-picture.de, einmalig

Nina Kuhn

Bei den Frauen gelang es Nina Kuhn (EquipeRed) durch eine starke Leistung auf der Radstrecke, ihren Drei-Minuten-Rückstand auf Leonie Poetsch (TuS Griesheim) vom Schwimmen in zwei Minuten Vorsprung zu verwandeln. Dritte war zu diesem Zeitpunkt Simone Hofmann (TV Lampertheim). Beim Laufen waren alle drei Frauen gleich stark und benötigten in der Nachmittagshitze ungefähr 42 Minuten für die 10 Kilometer. Folglich siegte Kuhn mit gut anderthalb Minuten Vorsprung auf Poetsch, die ihrerseits eine Minute Abstand zu Hofmann hatte.

Abschluss in Heidelberg

Letztes Rennen des Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2015 ist der HeidelbergMan am 2. August. Ebenso wie in Ladenburg schwimmen die Sportler dort flussabwärts im Neckar. Anschließend führt sie der anspruchsvolle Radkurs zweimal über den Königstuhl. Der abschließende 10-Kilometer-Lauf geht auf dem Philosophenweg in der ersten Hälfte knackig bergauf und dann zurück ins Ziel auf der Neckarwiese.

Ergebnisse des RömerMan Ladenburg Männer

1. Florian Angert (Team Erdinger Alkoholfrei) 2:06:42 Stunden
2. Patrick Lange (DSW Darmstadt) 2:09:37 Stunden
3. Steffen Kundel (DSW Darmstadt) 2:12:45 Stunden

Ergebnisse des RömerMan Ladenburg Frauen
1. Nina Kuhn (EquipeRed) 2:29:20 Stunden
2. Leonie Poetsch (TuS Griesheim) 2:30:40 Stunden
3. Simone Hofmann (TV Lampertheim) 2:31:46 Stunden

Zur Website der Veranstaltung.

Fotos:  www.rhein-neckar-picture.de

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden