Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training > Radfahren2
30. August 2018 von Andrej Heilig

Immer noch aktuell: Andrej Heilig hat schon vor 8 Jahren hier auf triathlon.de beschrieben, wie die erste Trainingsphase, die Vorbereitungsperiode 1 oder auch kurz VP1 genannt, aussehen sollte. Die VP1 ist nämlich der erste Schritt zum richtigen Trainingsaufbau für die nächste Saison.


6. April 2018 von Stephan Schepe

triathlon.de, freiBei Mittel- und Langdistanzen wird vor allem die Fähigkeit zur kontinuierlichen Energiebereitstellung zum leistungsbegrenzenden Faktor. Gleichzeitig aber auch DER Schlüssel zum Erfolg! Mit einer Spiroergometrie wird der Stoffwechsel bei sportlicher Belastung gemessen. Durch dieses diagnostische Verfahren wird ein aktuelles Leistungsbild entworfen, aus dem sich sowohl individuelle Trainingsbereiche als auch eine unmittelbare Wettkampfstrategie ableiten lassen.


7. Februar 2018 von Stephan Schepe

Wahoo Promobild, freiDas Radtraining spielt im Januar/Februar eine erheblich weniger wichtige Rolle als in späteren Trainingsperioden. Gerade Langdistanzathleten sollten jedoch schon 1-2 Radeinheiten/Woche in den Trainingsplan einbauen, um die spezifischen konditionellen und motorischen Grundlagenfähigkeiten für ein bevorstehendes Trainingslager oder das kommende Frühjahr aufzubauen. Wir zeigen euch effektive Rollenprogramme.


1. Februar 2018 von Stephan Schepe

Stephan Schepe, freiDie Einstellung der optimalen Sitzposition hat oftmals einen größeren Einfluss auf die Radleistung als alle Komponenten-Upgrades (Aero-Laufräder, Leichtbauteile, etc). Beim Bike Fitting geht es darum „Mensch und Maschine“ zusammenwachsen zu lassen und optimal aufeinander abzustimmen. Die richtige Sitzposition ist jedoch nicht universell, sondern individuell. Daher berücksichtigt ein gutes Bike Fitting auch beides: Fahrer und Fahrrad.


9. Dezember 2017 von Arne Bentin

triathlon.de, freiEs ist kalt, dunkel und vor allem für Radfahrer alles andere als einladend, vor der Haustüre. Nicht nur deshalb macht das Training auf der Rolle im Winter besonders Sinn. Zwar erfordert das Radeln auf der Stelle häufig große Motivation, tatsächlich jedoch ist die Trainingsvariante besonders effektiv. Warum erklärt Arne Bentin.


21. August 2017 von Stephan Schepe

DTU/Sjöberg/www.ingokutsche.de, freiJan Frodeno hat den Allgäu Triathlon gewonnen. Dennoch wird er in einer Ergebnisliste nur auf Platz 171 geführt. Wie kann das sein? Hier lest ihr, warum.


18. Juni 2017 von Stephan Schepe

Wer kennt das nicht: man steigt im Wettkampf vom Rad ab und läuft los wie auf rohen Eiern. Umstellungsfähigkeit ist hier gefragt. Wie gut sich ein Athlet von einer Disziplin auf die nächste umstellen kann, ist eine leistungsbestimmende Fähigkeit im Triathlon - und diese ist trainierbar! Das Stichwort heißt Koppeltraining. Wir zeigen euch, wie ihr die Disziplinen im Training effektiv miteinander kombinieren könnt.


27. März 2017 von Philipp Peter

Foto: Ralph Schick freiAuf Wettkampfstrecken sieht man unterschiedlichste Trittverhalten. Doch welche Kadenz ist für Triathleten auch in Hinblick auf den anschließenden Lauf am effektivsten? Eine hohe Trittfrequenz oder eine Niedrige? Viel diskutiert, betrachtet Philipp Peter in der Kolumne "Wissenschaft leicht gemacht" die Studien-Lage zu dem Thema.


12. März 2017 von Christine Waitz

Ingo Kutsche - www.sportfotografie.biz/freiTriathleten sind Einzelkämpfer. Nicht nur im Rennen fahren sie auf sich alleine gestellt. Auch ihre Trainingskilometer absolvieren sie häufig für sich. An das Fahren in der Gruppe sind sie meist nicht gewöhnt. Ein nicht ganz ungefährlicher Faktor, wenn es dann doch einmal im Pulk auf die Straße geht. Wir haben die wichtigsten Verhaltensregeln für euch.


9. März 2017 von Nicole Luzar

triathlon.deEgal wohin man schaut, Triathleten trainieren das Radfahren am liebsten auf der Landstraße, um dort Kilometer zu spulen. Aber um gut und erfolgreich auf dem Rad unterwegs zu sein, sind noch andere Fähigkeiten wichtig. Dazu gehören das schnelle Reagieren in Gefahrensituationen, ein kontrolliertes Bremsen, eine gute Kurventechnik, sicheres Bergabfahren und das Fahren in der Gruppe. Die Grundlage für all diese Fähigkeiten bildet ein geschultes Gleichgewicht. Außerdem bringt Gleichgewichtstraining Abwechslung ins übliche Radtraining und verbessert langfristig eure Fahrttechnik.


Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 8 9 10 weiter
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden