Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training > Allgemein2
1. August 2016 von Shida Pourhosseini

Shida Pourhosseini, einmaligVerspannungen im Nackenbereich, Verkürzungen des Hüftbeugers, der hinteren Oberschenkel- und der Brustmuskulatur sind häufige Folgen einseitiger Trainings- und Wettkampfbelastungen im Triathlon. Durch die permanente Belastung beim Laufen besteht die Gefahr, dass der Hüftbeugemuskel tendenziell verkürzt ist. Gerade im Sinne eines aufrechten Laufstils ist es wichtig dieser Verkürzung entgegen zu wirken.


31. Juli 2016 von Shida Pourhosseini

Shida Pourhosseini, einmaligKachelzählen im Schwimmbecken, Seitenstechen beim Laufen und Schmerzen im Nackenbereich und im Rücken nach der ersten langen Trainingseinheit auf dem Fahrrad. Leistungssportler wissen was es bedeutet mit körperlichen und mentalen Extremsituationen konfrontiert zu sein. Insbesondere Athleten aus den Ausdauerdisziplinen absolvieren große Trainingsumfänge und stehen daher immer wieder vor motivationalen und körperlichen Herausforderungen.


16. Juni 2016 von Christian Friedrich

Thomas Sobczak, freiWer schnell im Triathlon sein will, muss natürlich richtig trainieren. Aber nicht nur schwimmen, radeln und laufen – nein auch wechseln! Wir haben acht einfache aber heiße Tipps zusammengestellt, wie ihr schneller durch die Wechselzone kommt.


3. Juni 2016 von Christine Waitz

Ingo Kutsche, frei Am Renntag seine perfekte Leistung abliefern zu können. Das ist natürlich jedermanns Wunsch. So einfach jedoch, ist das am Ende nicht. Denn viele Komponenten beeinflussen dieses Ergebnis schon lange im Voraus. Die Wochen im Vorfeld, ebenso wie die körperliche und mentale Tagesform und auch das Material. Wir haben bei Roy Hinnen nachgefragt, wie man punktgenau fit am Start steht.


Für diesen Beitrag wurden keine Stichworte (TAGs) hinterlegt. Kategorie: Allgemein2, Interview1, Training, Wettkampf
31. Mai 2016 von Nicole Luzar

Foto: Christine Waitz/freiEs gibt Sportler, bei denen entsteht der Eindruck, sie bleiben im Training und/oder Wettkampf weit unter ihren  Möglichkeiten. Dann gibt es Sportler, die kennen scheinbar keine Grenzen. Immer mehr und intensiver lautet das Motto. Zwei Extreme, die beide nicht nützlich sind, um persönliche Höchstleistungen im Sport zu vollbringen. Aber besonders das zweite Extrem stellt zugleich eine große Gefahr für die eigene Gesundheit dar: Übertraining.


29. April 2016 von Roy Hinnen

Roy Hinnen, einmaligJede Blockade birgt eine Botschaft, die wir entschlüsseln können. Ich kenne keinen Athleten, den nicht schon mal irgendein Gefühl gebremst hätte. Wenn es um mentale Blockaden geht, musst du deshalb früher oder später eine wichtige Entscheidung treffen: Entweder du übernimmst Verantwortung dafür, wie es dir geht und wie du vorankommst, oder du gibst die Verantwortung für deine Fehlschläge und Misserfolge ab. Wenn du Verantwortung übernehmen und Blockaden lösen willst, verraten wir dir wie.


10. April 2016 von Philipp Peter

Foto: Formkurve freiVom Rad herunter in die Laufschuhe. Ein wichtiger Schritt für jeden Triathleten. Nicht nur im Rennen, sondern auch im Training! Doch was ist der Unterschied zwischen Koppel- und Wechseltraining? triathlon.de klärt euch auf. Mit unseren praktischen Trainingstipps seid ihr für die vierte Disziplin im Triathlon optimal vorbereitet.


4. April 2016 von Christine Waitz

Christine Waitz, freiJeder hat einmal klein angefangen. "Rookies" heißen die Sportler, die sich das erste Mal an die Herausforderung Triathlon wagen. Und auch in diesem Jahr werden wieder Tausende das erste Mal in den See hüpfen, das erste Mal durch die geschäftige Wechselzone irren und auf wackeligen Beinen die Laufstrecke antreten. Welche Tipps ihr befolgen solltet, um dann jubelnd durch das Ziel laufen zu können – wir verraten es euch!


25. Februar 2016 von Philipp Peter

Foto: Christine Waitz/freiNach Rad- und Lauftraining wird brav die Gymnastik-Matte ausgerollt, nach dem Schwimmtraining geht es jedoch direkt unter die Dusche? Um die Schwimmübung mit dem hohen Ellenbogen machst du nur den Bogen, und auch sonst steht es um deine Beweglichkeit nicht zum Besten? Dann wird es höchste Zeit für unsere Top-Ten- Übungen zum schwimmspezifischen Dehnen.


22. Februar 2016 von Christine Waitz

Foto: Christine Waitz, freiIm Trainingslager will man das Beste herausholen. Denn in diesen Wochen werden die Grundlagen für die kommende Saison gelegt. Maximaler Umfang, gute Gruppendynamik und Konzentration auf ausschließlich dem Training. Doch es lauern auch Gefahren. Was die zehn größten Fehler sind, die ihr in den trainingsreichsten Wochen  des Jahres machen könnt, das erfahrt ihr hier.


Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 ... 28 29 30 weiter
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden