Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Allgemein > Feuilleton > Profile: Markus Storck – Das Aero 2 oder „form follows function“

Profile: Markus Storck – Das Aero 2 oder „form follows function“

8. April 2010 von Christian Friedrich

Markus StorckFragt man die Allgemeinheit nach dem Namen Storck denken viele wohl an Karamellbonbons, nennt man allerdings in Triathlonkreisen diesen Namen asoziieren viele eher damit ein Triathlonrad der Extraklasse. Seit Faris beim Ironman Hawaii 2009 wohl einer der ersten war, der sich auf das Aero 2 von Storck setzen durfte, ist es wohl das Traumrad so einiger Dreisportler. Wir haben mit Markus Storck über das Aero 2, Triathlon und Storck als Radmarke gesprochen.


Triathlon Anzeigen

Themen die im Podcast angesprochen werden
Wie ist die Triathlongeschichte von Storck verlaufen?
Wie kam es zum Aero 1 und später dann zum Aero 2?
Wie verläuft eine Entwicklung am Beispiel des Aero 2?
Welchen Einfluß haben die Profitriathleten auf die Entwicklung?
Warum so ein hoher Preis für das Aero 2?
Wie schwer ist eigentlich das Aero 2?
Design und Technik – wie lässt sich das bei einem Triathlonrad vereinen?

Markus erzählt auch von der Entwicklung der speziellen Bremsen und der Lenkerproblematik. Außerdem berichtet er von der knappen Herstellung des ersten Aero 2 für Faris Al-Sultan für den Ironman Hawaii. Außerdem haben wir Markus zu seinen Triathlonambitionen befragt. Uns hat er verraten, welchen Triathlon er in naher Zukunft bestreiten möchte.

Wie lange muss ich auf eine Bestellung warten?
Was hat Storck mit der Gründung der Eurobike zu tun?
Was war seine Motivation die Firma Storck zu gründen?
und jede Menge anderer Fragen, die uns Markus Storck geduldig beantwortet hat.

Das spannende Interview mit Markus Storck als Podcast
[display_podcast]

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden