Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Professional Triathlon Union: Profi Triathleten verbünden sich

Professional Triathlon Union: Profi Triathleten verbünden sich

30. Juli 2015 von Christine Waitz

Ralph Schick, freiDer 29. Juli 2015 könnte ein wichtiges Datum in der Triathlongeschichte werden. Denn erstmals verbünden sich Profiathleten zu einer Interessenvertretung. PTU, Professional Triathlon Union heißt das neue, weltweite Bündnis mit namenhaften Gründungsmitgliedern. Ihr Ziel: Profi-Sportler repräsentieren, Non-Drafting Athleten eine Stimme verleihen und den Sport verbessern.


Triathlon Anzeigen

Bereits Ende 2014 hatte sich ein namenhafter Verwaltungsrat gegründet und damit die Basis für die PTU gelegt. Mit dabei: Jodie Swallow, Rachel Joyce, Helle Frederiksen, Mirinda Carfrae, Meredith Kessler, Mary Beth Ellis, Angela Naeth, Sebastian Kienle, Pete Jacobs, Dirk Bockel, Dylan McNiece, Tim O’Donnell, James Cunnama, Andreas Dreitz und Scott DeFilippis.

Kopf der Vereinigung ist Rich-Allen, ein ehemaliger britischer Profi Triathlet, der in den USA lebt. Unterstützt von Experten, aus den Bereichen Unternehmensberatung, Rechtsberatung, Finanzberatung und auch ehemaligen Profi Triathleten leitet er die Geschäftstätigkeit, Projektentwicklungen und  Kommunikation der PTU.

„Positiver Dialog“

Bereits im Vorfeld gab es Gespräche mit WTC, Challenge Family und der ITU um Kommunikation und Zusammenarbeit in Zukunft zu sichern.

„Langdistanz-Triathlon ist seit über 30 Jahren ein professioneller Sport. Während das Angebot an Amateurmannschaften ständig wuchs, könnte man sagen, dass sich der professionellen Bereich überhaupt nicht verändert hat, dass er seinen Stand und seine Aura verloren hat. Stellen Sie sich vor, wo der Sport sein könnte, wenn nicht nur Profisport, sondern der Sport in seiner Gesamtheit, in den letzten 30 Jahren von einer Profi Vereinigung vertreten worden wäre! (..)“, lässt der neuseeländische Profi Dylan McNeice in der offiziellen Pressemeldung verlauten.

„Ich freue mich, in diesem spannenden Projekt, das vielleicht eine der größten Entwicklungen in unserem Sport sein wird, beteiligt zu sein. Wir freuen uns darauf an der Lösung von Problemen im Profisport zu arbeiten und Wachstum und Aufbau guter Beziehungen zu allen Beteiligten zu fördern“, meint Executive Director Rich-Allen.

Zur Website der PTU.

Foto: triathlon.de

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden