Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training > Allgemein2 > Online Coaching – Wie funktioniert’s? Was bringt’s?
Training Triathlon.de

Online Coaching – Wie funktioniert’s? Was bringt’s?

21. November 2011 von Ferdinand Bader

Im Hochleistungssport hat jeder Profi seine eigene Crew von Trainern, Sportwissenschaftlern und Physiotherapeuten, die rund um die Uhr für das Ziel des Athleten kämpfen. Im Amateur- oder Breitensport kann so eine kosten- und zeitintensive Betreuung natürlich nur schwer realisiert werden. Trotzdem muss auch hier nicht auf einen individuellen Trainingsplan vom einem erfahrenen Trainer verzichtet werden. Gerade ein individuelles Coaching über eine Online-Trainingsplattform ist hier optimal, um die zur Verfügung stehende Zeit effektiv zu nutzen.


Triathlon Anzeigen

Vor dem Online-Coaching – ausführliche Anamnese
Vor dem Beginn eines jeden Online-Coachings steht ein ausführliches Gespräch mit dem Trainer (persönlich oder per Telefon), denn ein guter Coach, holt den Athleten da ab, wo er gerade steht. Wichtig ist natürlich auch das Ziel des Sportlers: Was will ich in der nächsten Saison erreichen? Zum Beispiel die persönliche Bestzeit unterbieten oder zum ersten Mal eine Kurz-, Mittel- oder Langdistanz finishen.

Nächster wichtiger Punkt: Zeitmanagement. Was und wie lange arbeite ich? Wann kann ich trainieren? Wie viel Zeit brauche ich für Freunde, Familie und mich selbst? Je detaillierter der Trainer über alle Faktoren Bescheid weiß, desto individueller und besser kann er planen.

Am besten wird in den ersten Wochen des Online-Coachings zusätzlich noch  eine Leistungsdiagnostik zur Bestimmung des Ist-Zustands durchgeführt. Mit den Werten dieser Diagnostik kann der Trainer die Trainingsbereiche festlegen, die individuellen Stärken und Schwächen erkennen und so noch bessere Trainingsvorgaben geben.

Die Online-Trainingsplattform
Auf einer Online-Plattform kann der Sportler sein eigenes Profil anlegen, sein Trainingstagebuch führen, seine individuell erstellten Trainingspläne abrufen, Erklärungen und Videos zur Veranschaulichung der Trainingseinheiten und -übungen einsehen. Neben den harten Fakten wie Puls-, Geschwindigkeits- oder Wattdaten, die der Sportler mühelos von seiner Trainingsuhr hochladen kann, besteht die Möglichkeit viele weitere Infos, wie zum Beispiel Gewicht, Schlafqualität oder subjektives Gefühl zu erfassen. Persönliche Kommentare zu den Trainingseinheiten geben dem Trainer ein detailliertes Feedback.

Ablauf des Online-Coachings
Im Anschluss an Anamnese und Leistungsdiagnostik bekommt der Athlet seinen Online-Zugang zur Trainingsplattform. Der persönliche Trainer erstellt eine Saisonplanung und den ersten detaillierten Trainingsplan über den vereinbarten Planungszyklus (1, 2 oder 4 Wochen).

Nun trainiert der Sportler nach Plan und kann anschließend die Trainingsdaten erfassen und/oder hochladen. Der Trainer kann die Trainingseinheiten auswerten, über die Kommentare und Angaben Rückschlüsse auf den Erholungs- und Belastungszustand des Sportlers ziehen und einen Soll-/Ist-Vergleich durchführen. Je mehr der Trainer über den Athleten erfährt, desto genauer und individueller kann er dessen Training steuern. Bei Krankheit oder Verletzungen kann sofort interveniert und der Plan entsprechend angepasst oder ausgesetzt werden. Zusätzlich findet in regelmäßigen Abständen ein persönliches Gespräch zwischen Trainer und Sportler statt.

Vor- und Nachteile des Online-Coachings
Der größte Nachteil gegenüber Standardplänen aus Zeitschriften oder Trainingsbüchern liegt bei den Kosten. Die Erstellung eines Standardplanes erfordert wenig Aufwand und ist somit günstig bzw. sogar kostenlos. Ein individueller Trainingsplan, perfekt auf die individuellen Voraussetzungen und den täglichen Zeitplan abgestimmt, erfordert deutlich mehr Zeit und kostet eben auch dementsprechend mehr. Diese Mehrkosten bedeuten jedoch definitiv ein mehr an Leistung und Nutzen für den Sportler.

Individuelles Online-Coaching gibt es auf der triathlon.de Trainingsplattform ab 60,- Euro pro Monat.

Zudem bestehen die Vorteile des Online-Coachings  in einer effektiven Nutzung, der zur Verfügung stehenden Zeit und in der Sicherheit, professionell beraten zu werden. Die Trainingsplanung wird Experten überlassen, die sich bestens mit den Vorgängen im Körper auskennen. Und auch die Tatsache, dass man sich selbst nicht mit der Planung auseinandersetzen muss, kann unheimlich befreiend wirken. Diese Freiheit und das mehr an Zeit können für weitere Trainingseinheiten oder Zeit mit Familie und Freunden genutzt werden und bedeuten wiederum bessere Erholung und somit höhere Belastbarkeit.

Hier geht’s zur triathlon.de Trainingsplattform

Ferdinand Bader ist Diplomsportwissenschaftler und Autor dieses Artikels. Er ist Experte auf der Trainingsplattform training.triathlon.de (www.training.triathlon.de)und bietet mit Formkurve (www.formkurve.com) Leistungsdiagnostik, Trainingsbetreuung und Sitzpositionsanalysen als kompetenter Partner im triathlon.de Center in München an. Er ist selbst als Extrembergsteiger und Triathlet bis zur Mitteldistanz unterwegs und betreut Freizeit- und Leistungssportler diverser Sportarten.
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden