Jeantex Power Pads: Druckbefreite Zonen | Triathlon Portal - triathlon.de
Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Radequipment > Jeantex Power Pads: Druckbefreite Zonen

Jeantex Power Pads: Druckbefreite Zonen

30. August 2008 von Christian Friedrich

Beim Kauf einer Bikehose lässt sich die Passform noch durch Anprobe feststellen – ob das Sitzpolster dem gewünschten Sitz- und Komfortgewinn gerecht wird, ist eher Zufall. Jeantex bieten da mit den Jeantex Power Pads einen Lösungsversuch an.


Triathlon Anzeigen

Druck- und Scheuerstellen sind die am häufigsten genannten Probleme einer suboptimalen Bikehose. Die Lösung wäre die Wahl einer in Passform und Polster perfekt auf die Sitzposition und Anatomie des jeweiligen Fahrertyps abgestimmten Bikehose.

Jeantex ist es in Kooperation mit der Gesellschaft für Biomechanik Münster (GeBioM mbH) und ihrem patentierten System GP BikeMess nun gelungen, die Problemzonen herkömmlicher Sitzpolster in Bikehosen eindeutig zu identifizieren.

Mit Hilfe einer flexiblen Messfolie und darauf befindlichen 64 resistiven Sensoren kann die Druckverteilung in die Zonen Schambein, Sitzbein links und Sitzbein rechts detailliert dargestellt werden.

Mehr aufrecht – mehr Druck
Je aufrechter die Sitzposition, wie zum Beispiel beim Trekkingbike, desto stärker der Druck auf den Sitzbeinhöcker und je gestreckter die Sitzposition, desto mehr werden die Schambeinknochen belastet. Diese können leichtes Gewicht aufnehmen – für eine Entlastung ist jedoch eine Druckreduktion unbedingt notwendig.

Welcher Satteltyp bist Du?

Der Sitzbeinbelaster
Er verfügt über eine höhere Druckbelastung im Bereich der Sitzbeine und über geringere Druckwerte im Schambeinbereich. Dadurch entstehen mögliche Beschwerden (vor allem Druckschmerzen an den knöchernen Strukturen) eher im hinteren Bereich des Beckens. (siehe Bild links)

Oder doch der Schambeinbelaster
Der wiederum verteilt die Belastung nur auf die schmalere Fläche der Sattelnase. Wer mit seiner Triathlonmaschine unterwegs, wird sich wohl hier einordnen. (siehe Bild rechts)

Wenn die Typenberatung soweit durch ist kommen nun die Jeantex Power Pads ins Spiel. Drei stehen zur Wahl Extreme, Performance und Comfort.

Padauswahl
Das Jeantex Power Pad Extreme ist für den ambitionierten Schambeinbelaster, also den sportlichen Radler und Triathleten, wenn er in Aeroposition durch die Lande fährt. (siehe Bild links)

Für Mountainbiker und Crossfahrer soll das Performance Pad geeignet sein – häufiger Wechsel der Sitzposition wird hier vorausgesetzt.

Wer vor allem komfortorientiert Fahrrad fahren will und durch seine aufrechte Position vor allem in die Sitzbeinbelasterkategorie fällt greift dann also zum Jeantex Comfort Polster.

Unterschiedliche Hosenmodelle mit den jeweiligen Pads bietet Jeantex für Männlein und Weiblein. Die Preise bewegen sich dabei zwischen etwa 34 bis 140 Euro.

Info und Bilder: Jeantex

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden