Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Ina Reinders beendet ihre Triathlonkarriere

Ina Reinders beendet ihre Triathlonkarriere

5. August 2010 von Christian Friedrich

Nach zahlreichen Topplatzierungen wie bei der Junioren WM, dem Deutschen Meistertitel auf der Mitteldistanz und einer Siegesserie beim Triathlonklassiker in Buschhütten, beendet nun Ina Reinders ihre Triathlonkarriere aus gesundheitlichen Gründen.


Triathlon Anzeigen

Nachdem der Ironman 70.3 UK eigentlich Inas halbwegs versöhnlicher Abschluss mit einer langen Triathlonkarriere hätte werden sollen, hat ihr auch diesmal die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Asthmaprobleme, die im Laufe der Jahre schlimmer wurden und ein Mitgrund für den Wechsel auf Mittel- und Langdistanz waren, haben Inas Leistung stets beeinträchtigt, bis es nun schließlich unvernünftig wäre, in der Hoffnung zwei Wettkämpfe im Jahr absolvieren zu können, soviel Aufwand zu betreiben.

Ein Junioreneuropameistertitel, ein dritter Platz bei der Junioren WM, Deutsche Meistertitel auf der Mitteldistanz, als Juniorin und mit der Mannschaft, unzählige Topplatzierungen bei Bundesligarennen sowie eine beeindruckende Siegesserie in Buschhütten stehen auf dem Erfolgskonto. Die Ironmandistanz war nicht so die Ihre, aber auch hier errang sie einen Platz auf dem Podium und qualifizierte sich für Hawaii.

Ina wollte nie sein und war nie das, was man unter einem „Vollprofi“ versteht. Sie verzichtete auf Sportförderkader und Nationalmannschaft zugunsten des Studiums und betrieb den Sport bis zum Ende ernsthaft, ohne verbissen zu sein oder das Leben ausschließlich darauf auszurichten. Ihre berufliche Laufbahn als Gymnasiallehrerin für Geographie und Wirtschaft wird sie um Trainertätigkeiten erweitern und dem Abu Dhabi Triathlon Team weiterhin als Betreuer zur Verfügung stehen.

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden