Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Gesundheit > Sportlerkrankheiten
17. September 2014 von Ann-Christin Cordes

Rund ein Fünftel aller Erwachsenen hat ihn: Den Fersensporn, eine dornartige Verknöcherung am unteren Fersenbein. Dieser kann bei häufiger Belastung – beispielsweise durch das Laufen – und durch schlechtes Schuhwerk zu starken Schmerzen führen. Was versteht man unter dem "Fersensporn" genau, wie entsteht er und wie kann er behandelt werden - alle Aspekte findet ihr im folgendn Artikel.


11. August 2014 von Ann-Christin Cordes

Triathleten sind in erster Linie von Überlastungsschäden betroffen. Es kann aber auch zu akuten Verletzungen kommen. Eine der häufigsten Sportverletzung ist der Bänderriss im Sprunggelenk – betroffen sind davon nicht nur Basketballer oder Volleyballspieler. Ein falscher Umgang mit dem Bänderriss kann fatale Folgen für die weitere sportliche Laufbahn haben.


5. August 2014 von Christian Friedrich

Jana Wersch, freiKein anderer Ausdauersport trainiert so umfangreich die Muskulatur, den Stoffwechsel und das Herz-Kreislauf-System wie ein Triathlon. Das Risiko einer akuten Verletzung (15 bis 56 Prozent) ist im Vergleich zu anderen Sportarten eher gering. Ein Großteil der Triathleten (41 bis 91 Prozent) erleidet allerdings während der Saison eine Verletzung aufgrund einer Überlastung.


30. Mai 2014 von Mario Lisker

Triathleten vor dem SchwimmstartZugegeben, was nach einer Neuentwicklung klingt - ist es nicht. Und auch nichts gutes. Im Gegenteil: Evolution ist ein schleichender Prozess der Anpassung von Organismen und im Falle einer Exostose ziemlich schlecht. Denn beim sogenannten "Surfers-ear" beginnt das Ohr sich den Bedingungen des Wassers anzupassen und zu "verwachsen". Pünktlich zur Freiwassersaison wird es Zeit über ein Thema zu reden, das kaum einer hören will...


6. April 2014 von Dr. Klaus Poettgen

Christine Waitz, freiTeil zwei der Expertenserie von Ironman-Rennarzt Dr. Klaus Pöttgen zum Thema Rehabilitation und Sport. In diesem Teil widmet er sich speziell der Gabe von Eiweiß. Nutzt zusätzliches Eiweiß der Regeneration? Welches Eiweiß ist am Wirkungsvollsten? Und wie viel empfiehlt der Experte? Alle Antworten in diesem Beitrag.


21. März 2014 von Dr. Klaus Poettgen

Foto: Christine Waitz, freiDr. Klaus Pöttgen ist medizinischer Leiter des Ironman Germany. In seinen wissenschaftlichen Veröffentlichungen widmet er sich vor allem auch sportlichen Themen. In dem Text, den er uns zur Verfügung gestellt hat, beschäftigt er sich mit Rehabilitation und Ernährung. Für all diejenigen, die sich gerne in die Materie vertiefen wollen.


17. März 2014 von Philipp Peter

triathlon.de freiDas Schienbeinkantensydrom ist in der sportmedizinischen Praxis ein häufig anzutreffendes Krankheitsbild und eine typische Überlastungserscheinung unter Läufer und damit auch Triathleten. Wie ihr erkennt, das ihr daran leidet, woher es kommt und was man dagegen tun kann, das erfahrt ihr hier.


12. Februar 2014 von Brigitte Schmailzl

Foto: Christine Waitz, freiBesonders Triathleten, welche noch nicht so viele Radkilometer gesammelt haben, kennen die Fragen um schützende Hautpflege. Sehr leicht ist die Haut nach kurzer Zeit im Sattelbereich gereizt, wund und rissig. Damit Euch das nicht passiert, hier ein paar Tipps zur vorbeugenden Hautpflege fürs liebe Sitzfleisch.


15. Januar 2014 von Nicole Luzar

Sportwelt Verlag, einmaligIm Dezember haben wir Euch das Buch „Mein Weg aus der Depression“ vorgestellt. Darin erzählt der ambitionierte Triathlet Patrick Kraft, wie er nach seinem schweren Radunfall bei der Vorbereitung auf ersten Langdistanztriathlon ausgebremst wurde und sogar in eine Depression abrutschte. Ein komplizierter und schmerzhafter Beckenbruch ließ monatelang keinen Sport zu, seine berufliche Karriere geriet in Gefahr, seine Ehe drohte zu scheitern, und er dachte an Selbstmord. Inzwischen nimmt Patrick wieder an Triathlons teil. Er berichtet für triathlon.de, wie es ihm heute geht.


7. Januar 2014 von Corinne Mäder-Reinhard

Foto: Christine Waitz, freiAnfang des 20. Jahrhunderts wurde Vitamin D (Calciferole) als fettlösliches Vitamin erkannt. Dabei ist die Bezeichnung Vitamin eigentlich irreführend. Corinne Mäder spricht über Aufgaben von Vitamin D, über Quellen und die Risiken bei einem Mangel am sogenannten Sonnenvitamin.


Seiten: zurück 1 2 3 4 weiter
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden