4. November 2016 von Ann-Christin Cordes

Für das Wohlgefühl nach dem Training in der Kälte und gegen den Winterspeck, dazu auch noch günstig zuzubereiten: Winterzeit ist Suppenzeit. Was in der Suppe ist so wertvoll für Sportler? Und wie bereitet man sie zu? Dazu gibt es zwei leckere Rezepte.


29. September 2016 von Christine Waitz

Christine Waitz, frei"König des Gartens" wird er manchmal genannt und kann in manchen Arten immense Ausmaße erreichen. Jetzt ist die Zeit, in der die orangenen Prachtstücke auf den Markt kommen und uns den nahen Herbst ankündigen. Die Rede ist vom Kürbis. Passend zur entspanntesten Zeit des Jahres aus triathletischer Sicht, dachten wir, wir verarbeiten ihn einmal zu leckeren Kürbis Muffins.


Kategorie: Rezepte
1. Mai 2016 von Corinne Mäder-Reinhard

Foto: Nicki Strobl, einmalig"Mit einer guten Ernährung wird ein mittelmäßiger Athleten nicht zum Champion, aber eine schlechte Auswahl von Nahrungsmitteln kann einen Champion zu einem mittelmäßigen Athleten machen" sagt Professor Ron Maughan, Vorsitzender der Arbeitsgruppe Ernährung der medizinischen Kommission des Internationalen Olympischen Komitees. Die richtige Ernährung ist daher nicht nur für die Gesundheit ausschlaggebend, sondern spielt eine wichtige Rolle für erfolgreiche sportliche Leistung.


11. Februar 2016 von Roy Hinnen

Christine Waitz, freiTrainingslager ist nicht selten ein körperlicher Ausnahmezustand. Plötzlich schnellen Umfänge in die Höhe, steigt die Intensität dank Gruppendynamik. Wem es da an Routine mangelt – und das geht wohl den meisten so – für den ist die Ernährung in diesen Wochen ein reines Glücksspiel. Ein nicht ungefährliches. Ein zu wenig an Nahrung führt zu Leistungseinbrüchen oder Krankheit, ein zu Viel wird zur Belastung. Im wahrsten Sinne des Wortes. Roy Hinnen hält deshalb einige Tipps parat.


13. November 2015 von Christine Waitz

Markus Thomschke, einmaligIn den Supermärkten lockt es seit Wochen schon: Das Weihnachtsgebäck. Bei Lebkuchen, Spekulatius und Co werden natürlich auch Triathleten gerne mal schwach. "Dürfen Sie auch", meint Markus Thomschke. "Allerdings sollte man auf gute Qualität achten", weiß der Profiathlet und hat deshalb gleich seinen eigenen Lebkuchen kreiert. Wen wundert's: Die Zutaten hat er natürlich auf Sportlerbedürfnisse abgestimmt.


16. August 2015 von Christine Waitz

Soulchef, einmaligAlles Grün, an diesem Sonntag! Schuld ist unser Rezept-Tipp für einen Sellerie, Kiwi und Avocado Smoothie. Der Drink für eine gute Erholung. Denn Sellerie und Bananen sind reich an Elektrolyten, welche der Körper beim schweißtreibenden Training ausscheidet. Zusammen mit den Proteinen aus Hanf-Pulver und Nussbutter sind es die perfekten Zutaten für einen Recovery-Drink.


Kategorie: Gesundheit, Rezepte
2. August 2015 von Michael Weckerle

Christine Waitz, freiDie Avocado hat einen Fettgehalt von etwa 30 Prozent und in 100 Gramm stecken stolze 160 Kalorien. Damit soll man noch gesund abnehmen können? Wir finden, der Avocado wird Unrecht getan und sind dem Ganzen auf den Grund gegangen. Dazu haben wir ein besonders "dickes" Exemplar einfach einmal zum Interview gebeten.


17. Juni 2015 von Ann-Christin Cordes

Gerade auf langen Radtouren ist er immer dabei – der Riegel. Es gibt Exemplare in unendlich vielen Konsistenz- und Geschmacksvariationen. Dabei ist es so einfach, seinen Lieblingssnack selbst zu kreieren. triathlon.de stellt die besten Rezepte vor – und zeigt euch vegane Alternativen.


7. Juni 2015 von Michael Weckerle

Foto: Christine Waitz, freiGrundsätzlich gilt für Sportler, wie auch für den Otto Normal Menschen, eine Ernährung mit überwiegend natürlichen Lebensmitteln hält fit und gesund. Industriell verarbeitete Produkte sollten weitestgehend aus dem Speiseplan gestrichen werden. Dies garantiert eine hohe Nährstoffaufnahme, die insbesondere für aktive Menschen von hoher Bedeutung ist. Denn nicht nur der Kalorienbedarf steigt mit den Sportstunden, sondern auch der Bedarf an Mikronährstoffen, wie Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen.


24. Mai 2015 von Michael Weckerle

Soulchef, einmaligStickstoffreiches Gemüse wie Rote Beete fördert die Durchblutung zu den Muskeln, was für mehr Energie und eine bessere Leistung während des Trainings sorgt. Eines steht fest, ohne Energie nützt auch das beste Workout nichts. Deshalb ist es wichtig vor dem Training ausreichend zu Essen. Idealerweise, sollte das ein leicht verdaulicher Snack sein, der reich an komplexen Kohlenhydraten ist und einen starken Abfall des Blutzuckerspiegels während der Belastung verhindert. Wir haben mit dem Rote Beete, Granatapfel & Erdbeer Smoothie den idealen Rezepttipp.


Seiten: 1 2 3 weiter
Triathlon.de Anzeigen

Triathlon beliebt

 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden