Gesundheit | Triathlon Portal - triathlon.de
Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Gesundheit
12. März 2018 von Ralph Schick

people-2572265_1920Ich hatte mir ja schon gedacht, dass dieser Monat ungefähr so läuft, dass ich 4 Wochen lang leicht gebückt mit schlechter Laune durch die Gegend laufe, weil ich Muskelkater in den Bauchmuskeln habe und wenig oder keine Kohlenhydraten zu essen bekomme.


30. Januar 2018 von Ralph Schick

Der Israman ist die anspruchsvollste Mitteldistanz, die ich bisher absolviert habe. Er hat meine Erwartungen - ich wusste ja, dass es viele Höhenmeter gibt, dass es windig wird und dass es auch kalt sein kann - noch übertroffen. Hier kann man nicht schummeln oder sich verstecken. Auch drei Tage nach dem Rennen spüre ich noch meinen Rücken und meine Oberschenkel. Das Ding ist wirklich hart!


8. Mai 2017 von Christine Waitz

Nutritional Fine Tuning, einmalig„Du bist, was du isst“, besagt ein gern verwandtes Sprichwort. Gerade für Triathleten ist das nicht nur im Alltag entscheidend, sondern auch im Wettkampf. Passt die Ernährung im Vorfeld und im Rennen nicht, „ist“ ein Athlet vor allem eines: langsamer als nötig. Viele Sportler finden deshalb Rat bei Caroline Rauscher. Sie schafft ganz individuelle Ernährungskonzepte, die Alltags- und Trainingsbelastungen berücksichtigen und auch im Wettkampf perfekt auf individuelle Bedürfnisse abgestimmt sind. Wir haben uns mit ihr unterhalten.


3. April 2017 von Dr. med. Anne Umgelter und Diplom-Sportwissenschaftler (Univ.) Thomas Strobl

pulsmesserEin Gesundheitscheck ist gerade vor der Saison für Sportler wichtig. Dabei sein sollte dort ein EKG. Doch was misst die Elektrokardiographie - besser bekannt unter dem Kürzel "EKG"? Welche Messarten gibt es und was kann aus der Information beziehungsweise der EKG-Kurve für den Triathleten interessant sein? Hier die Antworten.


31. März 2017 von Corinne Mäder-Reinhard

Foto: Christine Waitz, freiAusdauersportler sollen auf eine kohlenhydratreiche Ernährung achten. Diese „one size fits all“- Regel wurde jahrelang für Training und Wettkampf propagiert. Die moderne Sichtweise der Sporternährung berücksichtigt aber nicht nur den Nährstoffbedarf zur Unterstützung intensiver Leistung, sondern beinhaltet auch Ernährungsstrategien zur Maximierung von muskulären und stoffwechselbedingten Trainingsanpassungen. Corinne Mäder erklärt wann Kohlehydrate wichtig sind und wann weniger.


11. März 2017 von Ann-Christin Cordes

Schürwunde im KniebereichDas ist fast jedem Triathleten schon passiert: Beim Radtraining einmal nicht aufgepasst und schon liegen wir auf der Straße, die Schmerzen sind groß, auch wenn nichts gebrochen ist. Wenn die „Tapete“ ab ist, also die Haut aufgeschürft wurde, gilt es schnell zu handeln, um langfristigen Folgen vorzubeugen. Hier könnt ihr lesen, was zu tun ist.


1. März 2017 von Ann-Christin Cordes

Gerade auf langen Radtouren ist er immer dabei – der Riegel. Es gibt Exemplare in unendlich vielen Konsistenz- und Geschmacksvariationen. Dabei ist es so einfach, seinen Lieblingssnack selbst zu kreieren. triathlon.de stellt die besten Rezepte vor – und zeigt euch vegane Alternativen.


14. Februar 2017 von Ann-Christin Cordes

Foto:Yamaoka/pixelio.deDer griechische Halbgott Achilleus muss ein Läufer gewesen sein – denn sein wundester Punkt war die nach ihm benannte Achillessehne. Diese Schwäche hatte andere Gründe als das Laufen - lässt man aber die Mythologie beiseite, könnte Achilleus der Prototyp des modernen Triathleten sein: Körperlich stark, gut trainiert – aber die Achillessehne macht ihn verwundbar.


3. Februar 2017 von Ann-Christin Cordes

Foto: Christine Waitz, freiDie Banane ist das Sportlerobst schlechthin und gehört weltweit nach dem Apfel zur meist verzehrtesten Frucht. Sie ist in fast jedem Triathleten-Haushalt und auf allen Wettkämpfen zu finden. Das liegt vor allem daran, dass die gelbe Frucht relativ viel Energie und wichtige Mineralstoffe enthält.  Wir stellen euch die krumme Powerfrucht etwas genauer vor und  haben einige Rezepte für euch gesammelt.


Kategorie: Gesundheit
18. Januar 2017 von Christian Friedrich

Christine Waitz, freiHerbst und Winter sind Grippezeit! Während im Büro fast dauerhaft ein Stuhl lehr bleibt, reden alle davon, dass Sport das Immunsystem stärken und Stress abbauen soll. Aber warum ist das so und welche Vorgänge passieren dabei in unserem Körper? Unsere Beitragsreihe "Tri-Wissen" erklärt es.


Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 16 17 18 weiter
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden