Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > CityTriathlon Heilbronn 2013: Bazlen und Schildknecht holen sich den Audi

CityTriathlon Heilbronn 2013: Bazlen und Schildknecht holen sich den Audi

23. Juni 2013 von Ralph Schick

Ingo Kutsche freiHeilbronn, 23. Juni 2013 – Die Gewinner des CityTriathlon Heilbronn 2013 und damit die Gewinner eines nagelneuen Audi A6 (für ein Jahr) heißen Svenja Bazlen und Ronnie Schildknecht. Bei den Männern siegte Schildknecht in 2:57:02 h vor Filip Ospaly und Andreas Dreitz. Bei den Damen sicherten sich Jenny Schulz und Daniela Sämmler mit deutlichem Abstand die letzten freien Plätze auf dem Podest.


Triathlon Anzeigen

Zur großen Fotostrecke

Über 1.650 Starter hatten für die unterschiedlichen Distanzen beim CityTriathlon Heilbronn gemeldet. „Unsere Jedermänner waren wieder unglaublich“, erklärt Mitorganisator Erich Hoffmann, „sie machen unseren Sport aus.“ Bei angenehmen 20 Grad wurden die Teilnehmer aus mehr als 30 Ländern stets von den begeisterten Zuschauern unterstützt. Christoph Troßbach, Mit-Organisator beim CityTriathlon Heilbronn war nach dem Wettkampf rundum zufrieden: „Es ist einfach gigantisch, wenn man ein ganzes Jahr lang auf ein Wochenende hinarbeitet und dann wieder einmal unsere Erwartungen übertroffen werden. Egal ob unser YoungSTARS-Rennen gestern oder die Hauptrennen heute, alles hat perfekt geklappt!“ Doch auf dem bisher Erreichten ausruhen kommt für Troßbach nicht in Frage: „Unser CityTriathlon ist eine innovative Veranstaltung, die wir auch in Zukunft weiter entwickeln wollen.“ Es lohnt sich also, den 22. Juni 2014 schon einmal im Kalender zu markieren: dann findet die fünfte Austragung des CitytTriathlon Heilbronn statt, wie immer „mitteninderstadt“!

Zur großen Fotostrecke

Ohne Kienle und Böcherer

Ronnie Schildknecht war einer der Favoriten beim CityTriathlon Heilbronn, nachdem die bisherigen Sieger Sebastian Kienle und Andreas Böcherer verletzungsbedingt abgesagt hatten. Nach dem Schwimmen war zunächst eine vierköpfige Spitzengruppe um Daniel Unger, Faris Al-Sultan und Filip Ospaly in Führung.

Ingo Kutsche freiMit nur knapp einer Minute Rückstand auf die schnellsten Schwimmer aus dem Wasser gekommen, konnte sich der Schweizer Ronnie Schildknecht auf der Radstrecke schnell an die Spitze setzen und sich nach 30 Kilometern mit Andreas Dreitz absetzen. „Andi war heute sehr stark auf dem Rad, abschütteln konnte er mich aber nicht“, so der Schweizer. „Ich bin überwältigt. Hier in Heilbronn bei dieser fantastischen Stimmung zu gewinnen ist eine riesige Freude für mich“, so der 34-jährige Schildknecht, für den der Wettkampf genau nach Plan lief.

Auf der Laufstrecke durch die Heilbronner Innenstadt konnte sich Schildknecht Stück für Stück von Dreitz absetzen und siegte am Ende mit einem Vorsprung von knapp einer Minute vor Filip Ospaly, der Andreas Dreitz noch kurz vor dem Ziel überspurtete. „Einfach toll, hier auf dem Podium zu stehen“, meinte Filip Ospaly und auch Andreas Reitz war mit seinem dritten Platz „super zufrieden“.

Zur großen Fotostrecke

Bazlen souverän

Bei den Frauen gab es ebenfalls einen Favoritensieg. Mit einer Siegzeit von 3:14:49 h überzeugte Svenja Bazlen, die mit einem Vorsprung von mehr als zehn Minuten ins Ziel einlief. „Mir machen die Wettkämpfe, bei denen wir Profis mit den Altersklasse-Athleten starten, sehr viel Spass“, freute sich die Siegerin aus Tübingen, die gleich bei ihrem ersten Start in Heilbronn siegt. „Die Zuschauer waren unglaublich, das hat Super-Spaß gemacht. Und vor allem muss ich jetzt nicht nach Hause laufen“, scherzte die glückliche Siegerin nach dem Wettkampf.

Zur großen Fotostrecke

Alle Ergebnisse

triathlon.de Rangliste

Bist du der oder die Beste? Trag jetzt dein Ergebnis in die triathlon.de Rangliste powered by Wobenzym plus ein und gewinne tolle Preise. Sollte euer Triathlon noch in der Rangliste fehlen, schreibt uns eine Email.

Fotos: Ingo Kutsche, triathlon.de

Triathlon.de Anzeigen

Triathlon beliebt

 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden