Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Search results for 'austria extreme triathlon'
8. Dezember 2017 von Stephan Schepe
Maria Schwarz/autxtri.com, freiWer an seine Leistungsgrenzen gehen und ein Abenteuer mit Gleichgesinnten in großartiger Landschaft erleben möchte, der kann eine Expedition in den Himalaya, in die Wüste oder den Dschungel buchen. Triathleten wird die Entscheidung leichter gemacht: Sie können am Austria eXtreme Triathlon teilnehmen.   Die Herausforderung Maria Schwarz/autxtri.com, freiMorgengrauen in den Flussauen südlich von Graz. Der Austria eXtreme Triathlon startet mit einem Sprung in die Mur, die sich auch im Sommer kaum über 14 Grad erwärmt. Die Kombination aus Kälte, Dunkelheit und der Strömung werden zum ersten Test. Zumindest orientieren sich die Distanzen die nun auf die Athleten warten an Bekanntem: 3,8 km Flussschwimmen, 186 km Radfahren, 44 km Laufen, also in etwa ein Langdistanz-Triathlon. Sehr bald wird aber klar, dass diese Zahlen nur die Basis für die wahren Herausforderungen sind. Denn zunächst führt die Radstrecke über das Gaberl und den Sölkpass, das ergibt knapp 3.900 Höhenmeter. Dann geht es auf die Laufstrecke mit 1.900 Höhenmetern, zuletzt auf Bergwegen hinauf ins Ziel unter der Südwand des Dachsteins. Die Strecke kann mit brütender Hitze, eisiger Kälte und Schneefeldern aufwarten – aber eben auch mit großartigen Landschaften, Natur pur von der Aulandschaft bis ins Hochgebirge. auxtri.com, frei Der Austria eXtreme Triathlon ist also mit herkömmlichen Triathlons nicht zu vergleichen. Den wohl wichtigsten Unterschied bringt Veranstalterin Maria Schwarz auf den Punkt: „Dieser gewaltigen Herausforderung kann man sich nur im Team stellen. Wir erleben immer wieder ein großartiges Miteinander der Athleten mit ihren Betreuern, die ja auch am letzten Abschnitt in den Bergen mit auf die Strecke müssen. Auch die Kameradschaft der Athleten untereinander ist einzigartig, so wie sie es bei Großveranstaltungen nicht mehr gibt.“ Maria Schwarz/autxtri.com, frei Der 4. Austria eXtreme Triathlon geht am 23. Juni 2018 über die Bühne. Die Anmeldung für das auf 125 Plätze limitierte Starterfeld wurde gerade geöffnet. Wie in den letzten Jahren werden wieder Athletinnen und Athleten aus 30 Nationen erwartet, darunter Neuseeland, Südafrika und China. Wie immer wird das gemeinsame Erleben eines extrem harten, aber auch wunderschönen Tages im Mittelpunkt stehen. Und wie in den letzten Jahren werden wohl alle Finisher diesen Tag entsprechend seinem Motto in Erinnerung behalten: „It will change your life“. Eben wie eine Expedition in den Himalaya, in die Wüste oder den Dschungel. Das war der Austria eXtreme Triathlon 2017: Hier geht's zum Bericht Zur Website: www.autxtri.com Fotos: Maria Schwarz/autxtri.com [embed]https://www.youtube.com/watch?v=KE-wmgkwWZw&feature=youtu.be[/embed]
27. Juni 2017 von Stephan Schepe
Maria Schwarz, freiGraz, 24. Juni 2017 - Am kommenden Wochenende startet Jan Frodeno und viele andere Triathleten beim Ironman Austria in Klagenfurt. Viele Teilnehmer des Austria eXtreme Triathlons werden darüber nur schmunzeln, denn der härteste und längste Triathlon Österreichs fand bereits am vergangenen Wochenende in der Nähe von Graz statt: 3,8 Kilometer Flussschwimmen, 187 Kilometer "Bergzeitfahren" und zum Abschluss 44 Kilometer Berg- und Traillauf - insgesamt 5.800 Höhenmeter. Das sind die reinen Zahlen. Was die Teilnehmer bei diesem Rennen erwartet, lässt sich aber in Zahlen nicht ausdrücken.
17. Mai 2017 von Christine Waitz
Graz, 15. Mai 2017 – In der Morgendämmerung des 24 Juni werden sich im Süden von Graz über 100 Athleten zum Auftakt des 3. Austria eXtreme Triathlon in die 12 Grad kalte Mur stürzen. Sie alle haben viel Zeit und Energie in ihre Vorbereitung investiert und manche der Sportler aus 28 Nationen haben eine lange Anreise aus Südafrika oder China hinter sich. Vor allem ihre Supporter und die Zuschauer werden sich wohl auch die Frage stellen, wer von ihnen am Ende des Tages das Ziel am Fuße des Dachstein erreichen wird. Überraschende Zahlen.
11. Januar 2017 von Christine Waitz
Austria eXtreme Triathlon, einmaligGedränge am Start, nervöses Zittern Tausender. Nicht so beim Austria eXtreme Triathlon. Wer die Masse erwartet, wird enttäuscht werden. Denn hier gibt es ein limitiertes Starterfeld, in dem sich nur wenige Athleten aus mehr als 25 Nationen finden. "Das alleine bürgt für ein grandioses Abenteuer," verspricht der Veranstalter. 
18. November 2016 von Christine Waitz
austria extreme triathlon, einmaligGraz, 18. November 2016 – Wenn du nach einer Herausforderung mit dem speziellen Etwas suchst, dann bist du beim 3. Austria eXtreme Triathlon am 24. Juni 2017 genau richtig. Ein langer Tag, der dich von den Flussauen südlich von Graz in das alpine Gelände des Dachsteins bringt. Dann wird es weniger um Sekunden gehen. Erst einmal jedoch gilt es schnell zu sein. Die Anmeldung ist nämlich nur von heute an bis 2. Dezember möglich.
2. November 2016 von Christine Waitz
Socialman, einmaligWien, 02. November 2016 – Der Socialman will bewusst anders sein, als andere Langdistanzrennen. Eine unvergleichbare Streckenführung, einen einzigartiges Starterfeld und ein guter Zweck machen den Socialman zu einem außergewöhnlichen Rennerlebnis. Auch 2017 bleibt der Socialman ein Triathlon mit einem sehr exklusiven Startfeld von maximal 120 Athleten, bei dem alle Athleten ihre eigenen Grenzen kennen lernen und einzig die Finishline das Ziel ist.
16. Oktober 2016 von Christine Waitz
Austria Extreme, freiAuch 2017 werden wieder 200 Athletinnen und Athleten die Herausforderungen des Austria eXtreme Triathlons annehmen. 3, 8 Kilometer Flussschwimmen, 186 Kilometer Radfahren und 44 Kilometer Laufen. Das alles über gut 5.800 Höhenmeter. An einem langen Tag, der dich durch wunderschöne Landschaften, von den Flussauen südlich von Graz bis in das alpine Gelände des Dachsteins bringt. An einem Tag, der dir und deinem/r Supporter/in alles abverlangen wird. Willst du am 24. Juni 2017 am Start stehen? Dazu braucht es neben sehr viel Motivation und einer perfekten Vorbereitung auch ein klein wenig Glück – denn die begehrten Startplätze werden in einer Lotterie vergeben.
28. Juli 2016 von Nina Jendretzki
Austria eXtreme Triathlon,   freiDer austria eXtreme Triathlon, ein Langdistanz die man sich härter nicht vorstellen kann. 3,8 Kilometer in der eiskalten Mur schwimmen, 186 Kilometer Radfahren auf bergigen Straßen und zum Abschluss 44 Kilometer Laufen, bis das Ziel auf dem Dachstein erreicht ist. Die diesjährige Zweitplazierte, Nina Jendretzki hat für uns die Vorbereitung und ihr Rennen zusammengefasst.
20. Juli 2016 von Lukas Bartl
Austria Extreme,   freiGraz, 20.07.2016 - Das Datum für die 3. Austragung des Austria eXtreme Triathlon steht fest. Am 24. Juni 2017 wird wieder in den Murauen südlich von Graz gestartet, das Ziel ist die Talstation am Dachstein. Dazwischen liegen 3,8 Kilometer Schwimmen, 186,6 Kilometer Radstrecke und der 44 Kilometer lange Lauf. Das Motto dieser einzigartigen Challenge ist: It will change your life!
28. Juni 2016 von Christine Waitz
Austria eXtreme ,   einmalig27. Juni 2016 – 96 Athletinnen und Athleten aus 25 Ländern stellten sich am 25. Juni 2016 den Herausforderungen des zweiten Austria Extreme Triathlon, dem härtesten Langstrecken-Event Österreichs und wohl auch einem der härtesten Rennen weltweit.
Seiten: 1 2 weiter
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden