Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Wettkampf > Xterra World Championship Maui: Rubén Ruzafa und Flora Duffy Weltmeister

Xterra World Championship Maui: Rubén Ruzafa und Flora Duffy Weltmeister

27. Oktober 2014 von Christine Waitz

Jana Wersch,   freiMaui, 27. Oktober 2014 – Die Weltmeister 2014 im Cross-Triathlon heißen Rubén Ruzafa und Flora Duffy. Während sich der spanische Ex-Mountainbike-Profi nach 2008 und 2013 bereits zum dritten Mal die Cross-Krone sicherte, schaffte Duffy für Bermuda die Sensation und holte nach dem ITU Cross Vize-WM-Titel nun den Xterra Weltmeistertitel. Kathrin Müller musste sich an diesem Tag zehn Konkurrentinnen geschlagen geben.


Triathlon Anzeigen

Nach dem ITU Weltmeistertitel waren die Erwartungen hoch. Zahlreiche Interviews im Vorfeld stellten klar, dass Kathrin Müller zu den Topfavoritinnen der Xterra WM 2014 gehörte. Dennoch wollte es an diesem Tag nicht perfekt laufen. Am Ende stand ein elfter Platz zu Buche. Kathrin Müller kommentierte das Ergebnis kurz nach dem Rennen auf ihrer Facebook Seite mit gemischten Gefühlen: „Am Ende steht Platz elf und die Erkenntnis, dass zehn Mädels an diesem Tag besser waren. Sicher bin ich enttäuscht, aber wenn ich nüchtern aufs Ergebnis schaue, wars ein klasse Rennen bis T2 und eine deutliche Steigerung zu 2013.“

Flora Duffy holt den WM Titel nach Bermuda

Jana Wersch, freiNach 22:09 Schwimmminuten führte Nicky Samuels die Damenkonkurrenz zurück in die erste Wechselzone. Die Titelverteidigerin hatte Duffy bereits an den Versen. Doch dass das Schwimmen im Xterra nicht ausschlaggebend sein muss, erkennt man später an der Ergebnisliste. Zahlreiche schwächere Schwimmerinnen machten auf Rad- und Laufstrecke einiges an Boden gut.
Kathrin Müller kam nach 24:44 Minuten an vierter Position aus dem Wasser.

Auf der anspruchsvollen Radstrecke machte die Hitze bereits vielen Athleten zu schaffen. Flora Duffy jedoch schien das nicht zu beeindrucken. Sie übernahm schnell die Führung und legte mit 1:41:41 Stunden die schnellste Radzeit der Damenkonkurrenz vor. Einzig die Chilenin Barbara Riveros konnte annähernd mithalten. Die Vorentscheidung war damit bereits gefallen. Auch wenn Riveros auf der Laufstrecke noch einige Sekunden von Duffys über zweiminütigem Polster reduzieren konnte, kam sie nicht mehr an sie heran. Vorjahressiegerin Nicky Samuels komplettierte das Podium.

Jana Wersch, frei

Ruzafa fährt zum dritten Titel

Mitfavorit Ben Allen beendete das Schwimmen am schnellsten. Doch bereits auf Rang zehn stieg Ruzafa aus dem Wasser. Hatte er die Auftaktdisziplin im Vorjahr noch auf Platz 34 liegend beendet, standen die Chancen auf eine Titelverteidigung somit schon früh im Rennen gut.
Das Rennen auf dem Mountainbike verlief dann kaum unterschiedlich zu dem 2013: Ruzafa hatte seinen Rückstand nach dem Schwimmen schnell wett gemacht und nahm der Konkurrenz auf dem Radkurs deutlich Zeit ab. Erneut konnte lediglich Josiah Middaugh, der nach mäßiger Schwimmleistung Plätze gut machte, annähernd so schnell fahren wie der Spanier. Trotz starken Laufes des Amerikaners konnte Ruzafa auf der Laufstrecke seine Spitzenposition verteidigen. Middaugh kam lediglich auf 1:15 Minuten an ihn heran. Ben Allen sicherte sich erneut den dritten Platz.

Jana Wersch, freiErgebnisse am Rande

  • Der Belgier Bart Aernouts überraschte die Cross-Spezialisten mit starkem Auftritt und einem sechsten Rang. In Kombination mit seinem neunten Platz beim Ironman Hawaii siegt er in der Doppelwertung.
  • Der 41-jährige Conrad Stoltz behauptet sich mit dem siebten Platz unter den Profis immer noch in den Top Ten.
  • Lars Eric Fricke wurde bester Deutscher und war schnellster Amateur.

Ergebnisse Damen

1. Flora Duffy, 2:48:00
2. Barbara Riveros, 2:50:05
3. Nicky Samuels, 2:56:32
4. Emma Garrard, 2:56:55
5. Helena Erbenova, 2:57:57

11. Kathrin Müller, 3:05:14

Ergebnisse Herren

1. Rubén Ruzafa, 2:29:47
2. Josiah Middaugh, 2:31:12
3. Ben Allen, 2:34:51
4. Dan Hugo, 2:36:29
5. Mauricio Medez, 2:38:55
6. Bart Aernouts, 2:38:56

Zu den Ergebnissen.

Fotos: Jana Wersch

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden