Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Allgemein > Xterra Maui 2012: Maui – Eine Insel mit zwei Bergen

Xterra Maui 2012: Maui – Eine Insel mit zwei Bergen

27. Oktober 2012 von Ralph Schick

Triathlon Anzeigen

Lahaina

Wenn man etwas mehr touristische Attraktionen, Kneipen und Party sucht, sollte man nach Lahaina gehen. Hier findet man mit der „Front Street“ eine typische touristische Schlendermeile mit vielen Restaurationen, Kunst-Galerien, den üblichen Ramsch-Läden und Verkaufständen für Ausflüge und andere touristische Attraktionen aller Art.

triathlon.de

Promenade von Lahaina

Aber auch der Strand von Lahaina, direkt neben dem kleinen Hafen, ist wunderschön. Das vorgelagerte Riff verhindert, dass größere Wellen bis zum Strand gelangen, sodass man quasi in einem riesigen natürlichen Pool schwimmen oder schnorcheln kann.

Zur großen Maui-Fotostrecke

Essen und Trinken

Leider ist die klassische hawaiische Küche nicht mehr sehr präsent. Burger und Burito haben das Kommando übernommen. Wenn man trotzdem einheimisches Essen probieren möchte, sollte man zu „Da Kitchen“ oder „Blue Lagoon“ in Kahului, Kihei und Lahaina gehen. Hier wird klassisches hawaiisches Essen angeboten.

Ansonsten empfiehlt es sich das tolle Fisch-Angebot von Hawaii zu testen. Gute Fisch-Restaurants sind zum Beispiel „Paia Fish Market“ oder „Mama’s Fish House“ ebenfalls in Paia.

Wer selber grillen will, kann entweder an einer Hochsee-Fish-Tour teilnehmen oder geht zu Costco in Kahului. Hier braucht man zwar eine Mitgliedskarte, aber dank der niedrigen Preise amortisiert sich die Investition schnell. Hier gibt es eine sehr gute Frisch-Fisch-Theke.

Zur großen Maui-Fotostrecke

Preise auf Hawaii

Wenn man nach Hawaii kommt, muss man darauf gefasst sein, dass hier fast alles relativ teuer ist. Unterkunft, Essen und touristische Attraktionen haben ihren Preis. Aber wer Preise vergleicht, kann auch hier relativ preisgünstig leben.

Unterkünfte gehen bei ca. 100 $ für ein Studio oder Hotelzimmer los. Über Webseiten wie AirBNB oder VRBO findet man aber auch günstigere Privatunterkünfte.

Beim Einkaufen sollte man immer die Preise vergleichen. Oft gibt es sogar beim gleichen Produkt Preisschwankungen zwischen den Tagen. Mitgliedskarten oder Kundenkarten lohnen sich hier sehr, weil man bis zu 50 Prozent sparen kann.

Auch bei touristischen Attraktionen gilt es, Preis zu vergleichen. Beispielsweise sind Surfbretter am Strand am teuersten. Geht man etwas vom Strand weg, kann man auch hier viel Geld sparen.

Zur großen Maui-Fotostrecke

Maui Reiseführer mit vielen Geheimtipps auf Amazon

Fotos: triathlon.de


Seite: 1 2
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden