Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Wettkampf
30. Januar 2018 von Ralph Schick

Der Israman ist die anspruchsvollste Mitteldistanz, die ich bisher absolviert habe. Er hat meine Erwartungen - ich wusste ja, dass es viele Höhenmeter gibt, dass es windig wird und dass es auch kalt sein kann - noch übertroffen. Hier kann man nicht schummeln oder sich verstecken. Auch drei Tage nach dem Rennen spüre ich noch meinen Rücken und meine Oberschenkel. Das Ding ist wirklich hart!


30. Dezember 2017 von Ralph Schick

Martina Stehr, freiMünchen, 30.Dezember 2017 - Nach einem Jahr Pause heißt es 2018 wieder "Triathlon in München" und triathlon.de CUP. Dabei ist der triathlon.de CUP am 12. Mai 2018 sowohl Herausforderung für viele Triatlon-Einsteiger als auch Vorbereitung für die längeren Rennen der Triathlon-Saison 2018. Die Distanzen sind Schnupper-, Volks- und Kurz-Distanz sowie Schüler- und Jungend-Triathlon und natürlich Trippel-Tri. 2018 ist der triathlon.de CUP auch wieder Teil der Oberbayerischen-Kids-Cup-Serie.


9. November 2017 von Ralph Schick

Das Thema heute ist nicht so leicht zu formulieren, weil es vermeintlich so banal ist. Das A und O für die sportliche Leistungsentwicklung ist das regelmäßige Training. Wichtiger als die Intensität und die Dauer ist noch, dass man einfach regelmäßig trainiert. Dabei meine ich nicht regelmäßig im Sinne von allen zwei Wochen, sondern eher regelmäßig im Sinne von mindestens 2-4 mal pro Woche.


Für diesen Beitrag wurden keine Stichworte (TAGs) hinterlegt. Kategorie: Allgemein, News, Training, Wettkampf
16. Oktober 2017 von Stephan Schepe

Getty Images for IRONMAN/Getty Images North America/Sean M. Haffey, frei"Ich wollte aussteigen" sagte Patrick Lange kurz nach seinem Zieleinlauf. Wenige Minuten zuvor überquerte der 31-jährige als neuer Ironman Hawaii Champion die Ziellinie sogar mit neuem Streckenrekord. Eine reine Willensleistung: wie im vergangenen Jahr rollte Patrick Lange das Feld auf der Laufstrecke quasi von hinten auf. Lionel Sanders, der über weite Strecken Führende des Rennens, hatte dem heranstürmenden Lange letztlich nichts mehr entgegenzusetzen.


7. Oktober 2017 von Ralph Schick

Ralph Schick, freiUnseren triathlon.de Blogger Ralph hat es erwischt. Ralph ist im zweiten Trainingszyklus seiner Vorbereitung auf den Sandman Triathlon Swakopmund krank geworden. Der richtige Weg ist natürlich, das Training herunterzufahren und dem Körper die Zeit zu geben, sich zu erholen. Wie man wieder gesund wird, ohne dass das Trainingsprogramm leidet, lest ihr in seinem neuesten Beitrag.


6. Oktober 2017 von Stephan Schepe

Ingo Kutsche, freiAuf Hawaii wird deutsch gesprochen. Seit 2014 kommt der Champion aus Deutschland, seit 2009 verging kein Jahr, in dem nicht mindestens ein Deutscher auf dem Podium stand. Das überragende Abschneiden der deutschen Profis im vergangenen Jahr komplettierte Andi Böcherer auf einem starken fünften Platz. In diesem Jahr musste der sympathische Freiburger seine Hawaii-Teilnahme leider verletzungsbedingt absagen. Im Interview nimmt er für uns die Favoriten unter die Lupe.


1. Oktober 2017 von Ralph Schick

Swakopmund, 03. Dezember 2017 - Jedes Jahr Anfang Dezember, wenn in Deutschland die Triathleten friedlich im Winterschlaf verharren, starten auf der anderen Seite der Welt - genauer gesagt in der deutschesten Stadt Namibias, in Swakopmund - die Dreisportler zum "Sandman Triathlon Swakopmund". Am 3. Dezember 2017 machen sich die Athleten wieder auf den sandigen Weg durch die Namib-Wüste.


28. September 2017 von Ralph Schick

Blöderweise hatte ich mich im letzten Jahr ziemlich weit aus dem Fenster gehängt und jedem, der es hören wollte, erzählt, dass ich diesen Herbst/Winter 2017 eine Mitteldistanz absolvieren wollte. Das Gute ist, wenn man sich nur weit genug aus dem Fenster hängt, dann muss man auch was tun. Der Haken an der Sache ist, dass ich leider in den letzten Jahren nicht regelmäßig zum Training gekommen bin.


21. August 2017 von Stephan Schepe

DTU/Sjöberg/www.ingokutsche.de, freiJan Frodeno hat den Allgäu Triathlon gewonnen. Dennoch wird er in einer Ergebnisliste nur auf Platz 171 geführt. Wie kann das sein? Hier lest ihr, warum.


16. Mai 2017 von Christine Waitz

Vor rund fünfzehn Jahren wurde eine neue Form des Ausdauersports geboren. SwimRun sollte die Disziplin später getauft werden, die - wie sollte es anders sein - bei einer Kneipenrunde entstand. Vier Schweden wollten ohne Boot eine Strecke zwischen zwei Inseln überwinden und dabei alle dazwischenliegenden Inseln überqueren, auf dreien zudem in einer Bar einkehren. Das erste offizielle ÖTILLÖ Rennen, übersetzt „von Insel zu Insel“, fand 2006 statt. Ohne Kneipenbesuch. Mittlerweile gibt es nicht nur die ÖTILLÖ-Serie auch in Deutschland, sondern immer mehr eigenständige SwimRun Veranstaltungen. Neu 2017: die SwimRun Urban Challenge. Wir haben uns mit den Organisatoren unterhalten.


Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 63 64 65 weiter
Triathlon.de Anzeigen

Triathlon beliebt

 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden