Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Schwimmen1 > Wer ist schneller: Der Einsteiger- oder der Topmodellneoprenanzug

Wer ist schneller: Der Einsteiger- oder der Topmodellneoprenanzug

7. Juni 2010 von Philipp Peter

Triathlon Anzeigen

Zusammenfassung: Ein Neoprenanzug bringt immer einen Vorteil
Die Ergebnisse der Studie zeigen, wie bereits zahlreiche Studien zuvor, dass mit Neopren eine deutlich höhere Schwimmleistung möglich ist, was sich bereits schon über kurze Distanzen zeigt. Betrachtet man ausschließlich die Leistung lohnt es sich nach den hier gezeigten Ergebnissen jedoch nicht, viel Geld für ein Topmodell auszugeben. Diese Aussage muss jedoch dahingehend relativiert werden, dass bei der Studie keine professionellen Schwimmer oder Triathleten getestet wurden, für die ein Topmodell eventuell zusätzliche Vorteile bringen könnte. Durch die höhere Schwimmeffizienz beim Top-Modell, könnten sich Vorteile auch erst über längere Schwimmdistanzen zeigen. Diese Vermutung stützt auch der signifikante Unterschied bei der Bewertung der Flexibilität.

Durch die geringere Ermüdung der Schultermuskulatur könnte sich dieser Unterschied ebenfalls erst bei längerer Schwimmstrecke in einen Leistungsvorteil umwandeln. Darüber hinaus könnten auch Athleten mit Schulterproblemen, wie beispielsweise einem Impingement Syndrom, von einer höheren Flexibilität profitieren. Zusätzliche Sekunden-Vorteile durch das Topmodell können im Triathlon durch einen schnelleren Wechsel entstehen. Geht es einem Schwimmeinsteiger jedoch hauptsächlich um die bessere Wasserlage, genügt primär auch das Einsteiger-Modell. Vor der Kaufentscheidung ist es aber auf jeden Fall angeraten, die unterschiedlichen Modellvarianten in der Praxis zu testen.

Info Aquaman Neoprenanzüge


Seite: 1 2 3 4
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden