Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Produktlisten > Leistungsmessysteme > Wattmessung 2012: SRM bekommt Konkurrenz

Wattmessung 2012: SRM bekommt Konkurrenz

1. November 2011 von Christoph Steurenthaler

Triathlon Anzeigen

power2max

Nach dem SRM-Messprinzip funktionieren die Powermeter von power2max. Seit der Vorstellung auf der Eurobike 2010 wurden die verhältnismäßig günstigen Geräte sehr gut vom Markt angenommen. Doch nicht nur der Preis ist ein wuchtiges Pfund, mit dem das junge Unternehmen aus Sachsen punkten kann. „Made in Germany“ steht für Messgenauigkeit von +/- zwei Prozent und ein einfacher Batteriewechsel macht das Gerät benutzerfreundlich. Der untergebrachte Beschleunigungssensor erfasst auch die Trittfrequenz und macht einen zusätzlichen Magneten überflüssig. Durch die Verwendung der ANT+-Technologie sind die Geräte mit vielen Radcomputern kompatibel. Während der Saison wurde die integrierte Software überarbeitet und die 1.6-Version verfügt nun über mehr Felder und auch die anfänglichen kleineren Aussetzer sollen der Vergangenheit angehören. Für 2012 gibt es neue Kurbelvarianten von Tune, BOR und Lightning. Die Tune Smartfood besticht durch eine große Einbaubreite und ist für alle Tretlagerstandards geeignet (ausgenommen BB90/ Trek) und neben standardmäßig schwarz und weiß in vielen weiteren Farben erhältlich. Je nach Farbe liegt der Preis für die Smartfood inkl. Sensor zwischen 1090€ und 1135€. Die BOR RR666 bieten neben einem anderen Design und einem geringeren Einstiegspreis, ab 990€, im Grunde das gleiche flexible „Smart-Spindle-System“ und sind ebenfalls in verschiedenen Farben erhältlich.

Die amerikanische Lightning Kurbel ist das Leichtgewicht unter den angebotenen Modellen. Sie bringt in der 175 Millimeter-Ausführung mit Compact-Lochkreis und Stronglight-Kettenblättern inklusive  Sensor und ohne Innenlager gerade einmal 720 Gramm auf die Waage. Absolut neu für 2012 sind die MTB-Varianten von power2max mit Rotor 3D und 3D+ Kurbelgarnituren. Sie sind in den Abstufungen 42/32/22 und 44/32/22 für Triple und 39/26 und 42/27 für Double erhältlich. Alle MTB-Ausführungen werden ausschließlich montiert – mit Kettenblättern und Kurbel – ausgeliefert und liegen preislich zwischen 1230€ und 1405€.

Die anfänglichen Rotor-Lieferschwierigkeiten seien behoben und Kurbeln, Lager und Kettenblätter in allen Varianten rasch verfügbar. Dennoch müssen power2max-Kunden wegen der hohen Nachfrage mit einer Wartezeit von sechs bis sieben Wochen rechnen, bekommen dafür aber Qualität „Made in Germany“.

Garmins Vector: ein Wattmess-System fürs ganze Volk


Seite: 1 2 3 4


Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · Kommentare per RSS

Schreibe einen Kommentar

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden