Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training & Wettkampf > Interview > Timo Bracht – Trainingslager,
CEP und einfach laufen

Timo Bracht – Trainingslager,
CEP und einfach laufen

2. März 2010 von Christian Friedrich

Timo BrachtAuf der ISPO in München trifft man immer wieder auch den einen oder anderen Triathleten. Timo Bracht war dort, um bei der CEP-Pressekonferenz von seinen Erfahrungen zu berichten. Wir haben mit dem sympathischen Eberbacher gesprochen.


Triathlon Anzeigen

Hallo Timo, wie läuft´s, wie geht´s?

Ja, das ist ja schon die schwierigste Frage gleich zu Anfang. Klassisch im Januar ist, dass man in die Sonne fliegt oder aus der Sonne kommt. Bei mir ist es letzteres. Ich komm gerade aus drei Wochen Trainingslager und bin relativ kaputt und freu mich auf ´ne ruhigere Woche zu Hause. Die Form ist gut und die Beine sind ordentlich braun.

[display_podcast]

Wo warst Du im Trainingslager?

Ich war erst auf Teneriffa beim T3-Trainingszentrum vom Commerzbank Triathlon Team und danach noch auf Fuerteventura.

Wie war es mit dem Wetter? (Zu dem Zeitpunkt gab es viel Regen auf den Inseln)

Wir mussten keine Schutzbleche ans Rad basteln.

Was steht bei Dir alles an wichtigen Wettkämpfen an?

Erstmal Stück für Stück in Form kommen und dann wieder über mehrere Aufbaurennen steigern bis zum Ironman Frankfurt im Juli.

Wann steigst Du ein in die Saison?

Ende April bei einer Mitteldistanz in Lissabon, dann Challenge Barcelona und Heilbronn Triathlon. Anschließend ganz klar der Ironman Frankfurt, wo ich meinen Titel verteidigen will. Ich hab zwar letztes Jahr die Meßlatte ziemlich hoch gelegt – muss man mal sehen – aber ich setzt mir kleine Zwischenziele und dann muss man mal von Woche zu Woche schaun.

Frage zu Macca und den CEP-Strümpfen und ob das noch eine Möglichkeit wäre Timo speziell in Frankfurt zu schlagen…mehr dazu im Podcast.


Seite: 1 2
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden