Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Allgemein > Triathlon-Team GARMIN & Friends
Die Auserwählten

Triathlon-Team GARMIN & Friends
Die Auserwählten

12. Mai 2010 von Christian Friedrich

Triathlon Anzeigen
Mike Paeschke

Bild: Mike Paeschke

Zurück zum Inhalt

Ja, das Leben macht Spaß

Teilnehmer: Mike Paeschke
Wohnort: Bestensee
AK: 45

Was war Deine Motivation, Dich für dieses Team zu bewerben bzw. an diesem Wettbewerb mitzumachen?

Meine Motivation ist wie eine Medaille, die es an der ‚finish-line‘ gibt und hat also zwei Seiten. Ganz egoistisch nur für mich brauche ich Herausforderungen um zu leben. So Ende der 90’iger mit Status Quo in Familie und ’sicherem‘ Job erreichte meine rundum glückliche Lebensweise ein Gewicht von 120 kg bei 176 cm Größe. Und dann hat nen Kollege ein ‚Profil-Foto‘ geschossen und es mir unter die Nase gehalten.Zwischenzeitlich hab ich noch immer ‚etwas‘ Bauch, aber 30 kg sind weg und ‚glücklich‘ definiert sich für mich völlig neu. Herausforderungen annehmen, für neue Ziele kämpfen, den Weg nach ‚Pleiten‘ neu ausrichten, ja das Leben macht Spaß.

Und die zweite Seite? Meine beiden Söhne, unsere jugendlichen Schwimmer in der DLRG und auch meine Azubis im Betrieb sind auf dem Weg irgendeine Einstellung zum Leben zu finden. Dass heute alles Schei*e ist und aus ihnen eh nix wird, bekommen sie zu jeder Gelegenheit aufgetischt, aber damit landen sie vielleicht bei gleichgültigen 120 kg oder schlimmer. Selbstvertrauen, nach Mißerfolgen wieder aufstehen, kämpfen um zu überleben… dazu brauchen sie – wie damals auch – irgendein Leithammel/Vorbild/was auch immer, ja genau wie damals auch heute… fordert und fördert.

Resümee: Als kleine sportliche Option für mich und großes Zeichen für alle meine Jugendlichen habe ich nicht an einer Lotterie teilgenommen, sondern mit einer Lebenseinstellung an einer Sponsoren-Tür geklopft.

Was bedeutet es für Dich, in das Team Garmin & Friends gewählt worden zu sein?

Einfach in „Jugend-Deutsch“ gesprochen – Yeah das ist voll geil. Da ticken Leute auf dieser Welt noch genauso verrückt wie ich, denn nicht ich persönlich hab mich beworben, sondern meine verquirlte Lebenseinstellung.

Kennst Du den Garmin-Alpen-Triathlon und weißt was auf Dich zu kommt?
Boah böse Frage. Ja, nach meiner Auswahl hab ich mir das Streckenprofil auch richtig angesehen. Da scheint genauso wie bei uns ‚Flachländern‘ nur die Wasserstrecke in einer Ebene zu liegen… Ja…ich schwitze schon.

Welches Ziel möchtest Du gern mit dieser Teilnahme am Triathlon im Team Garmin & Friends erreichen?

Ich will unter 3 Stunden finishen und unsere Jugend mitnehmen, sich selbst (im Team) zu versuchen.

Wie bist Du zum Triathlon gekommen?

Zu meinen Lokführer-Zeiten bei der S-Bahn Berlin durfte ich ewig an einem Plakat vorbei fahren. ‚Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche. Che‘ und ja der Spruch hat etwas.

Was war Dein erster Triathlon?

1998 der kleine BerlinMan

Welches ist Deine Lieblingsdisziplin?

Schwimmen, schwimmen, schwimme.

Hast Du eine Lieblingstrainingseinheit?

Boah jaaa! Freitags zum Feierabend mit meinen Leut’s von Arbeit in B-Schöneweide so 20 km nach Wildau biken, dann 60 Bahnen schwimmen und anschließend über die Sauna ins Weekend chillen.

Wie viel Technik steckt in Deinem Triathlon bzw. analysierst Du Dein Training?

Ich bin ich. Für Brustgurte (noch) zu unförmig und messe nur die Endzeit, Ziel- & Erholungspuls über Fingercheck mit einer alten Casio-Uhr.

Sport und Familie/Beruf – wie bekommst Du alles unter einen Hut?

Als ehemals Lokführer mit stets wechselnden Diensten verstehe ich die Frage nicht ganz. Von und zur Arbeit kann ich biken und zum ‚kurzfristig‘
gemeinsam freien Samstag hat mich Frauchen zum Azubi-Fußball-Turnier begleitet. Freie Tage unter der Woche entsprechen dafür weniger meiner Priorität ;-)


Seite: 1 2 3 4 5 6
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden