Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Allgemein > Feuilleton > Echt Krell –
Planvoll, aber nicht planlos

Echt Krell –
Planvoll, aber nicht planlos

15. Dezember 2009 von Michael Krell

Triathlon Anzeigen

Komisch, das nehme ich mir jetzt schon zum 5ten Mal vor, nur irgendwie haben meine Vorsätze nie lang gehalten.

Das Problem hierbei ist, dass die Vorsätze allein im stillen Kämmerlein gemacht werden, man aber ab Januar von all den anderen Triathlet/Innen umgeben ist.

„Was, du warst schon 5 Stunden Radfahren? Oder…hast du schon von diesem neuen Training von dem und dem gehört…?“

Das gibts doch nicht, nächstes Mal bin ich mit dabei…und schon wird der schönste Plan über den Haufen geworfen, sobald man hört, was die Kollegen/Innen so treiben.

Triathleten gibt´s
Und es geht sogar noch weiter: Zwei meiner Trainingsbekannten sind erbitterte Rivalen! Man kann sich sicher sein, dass einer von beiden stets alle Startlisten aller möglichen Rennen nach dem anderen „durchforstet“, und sich dann sofort dort mit anmeldet. Im Wettkampf selber wird dann schonmal das Rad kurz vorm Schwimmstart noch fix umgestellt, damit der Rivale denkt der andere ist schon vor ihm aus dem Wasser.

Einmal kam es auch vor dass einer von beiden nach dem Radfahren in ein anderes Top (Oberkörperlaibchen) wechselte und eine Mütze tief ins Gesicht zog, damit sein Kollege nicht merkt, wenn er ihn überholen sollte.

…haha…ein witziger Haufen, diese zwei!

Weiter auf Seite 3


Seite: 1 2 3
Michael Krell ist Autor des Artikels und zudem ein sehr aktiver und erfolgreicher Triathlet. Nachdem er sich die Quali für Hawaii beim Ironman Zürich 2008 bereits einmal sichern konnte wurde er 2009 zum Sub9 Finisher beim Challenge Roth. Krelli treibt auch bei uns im Forum sein unwesen und hat seinen eigenen Blog und hat auch sein eigenes Buch.
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden