Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Triathlon Kulmbach: Weiß-Blaue Rennen um die Meistertitel

Triathlon Kulmbach: Weiß-Blaue Rennen um die Meistertitel

16. Juni 2014 von Christine Waitz

Kristin MöllerKulmbach, 15. Juni 2014 – Bei idealen Bedingungen starteten in Kulmbach unter weiß-blauem Himmel fast 200 Altersklassenstarter in den Kampf um die Bayerischen Meistertitel. Für die Athleten der Bayernliga ging es nicht nur um Titel, sondern um jeden Platz. Im Gesamtklassement siegten Kristin Möller und Maximilian Dietz. 


Triathlon Anzeigen

Der Start zu den Rennen fand am Trebgaster Badesee statt. Die Athleten der Bayernliga mischten sich unter die Altersklassenstarter und hatten demnach ebenso das Windschattenverbot zu beachten.
Bereits auf der Schwimmstrecke fiel eine Vorentscheidung über den Gesamtsieg auf der Kurzdistanz an diesem Tag. Maximilian Dietz vom Triathlon Potsdam e.V. legte mit einer Schwimmzeit von 16:38 Minuten ein hohes Niveau im Wasser vor, dem keiner folgen konnte. Erst nach knapp 19 Minuten kamen die Verfolger in einer Gruppe aus dem Wasser.

Und auch auf der Radstrecke war kein Herankommen an den Zwanzigjährigen. Bernd Hagen vom Team Arndt und Marcus Schattner von der TSG 08 Roth hatten zwar die Verfolgung aufgenommen, mussten sich jedoch noch einmal einige Minuten aufbrummen lassen. So siegte Dietz nach 2:04:58 Stunden überlegen. Hagen platzierte sich auf Rang zwei im Gesamteinlauf. Noch einmal richtig spannend wurde es im Kampf um Platz drei und vier. Tobias Golditz vom TV Erlangen hatte sich auf der Laufstrecke an Schattner herangekämpft. Der jedoch konnte seinen zweiten Platz nach 2:09:58 haarscharf ins Ziel retten.

Das Rennen der Bayernliga gewann Bernd Hagen in 2:08:38, gefolgt von Sebastian Glockshuber (2:10:43, TSV Neuburg) und Marcel Bischoff (2:12:08, TriTeam SSKC Aschaffenburg). Die Teamwertung gewann durch geschlossene Mannschaftsleistung das TriTeam SSKC Aschaffenburg für sich, das sich in den drei Rennen der Bayernliga konstant steigern konnte und nun in der Ligatabelle den ersten Platz einnimmt. Der zweite Platz der Tageswertung holt wie im vergangenen Rennen der MRRC München, gefolgt vom nun Tabellen-Zweiten, dem TSV Neuburg Triathlon.

Kristin Möller nicht zu schlagen

Kristin MöllerEbenso souverän wie das Herrenrennen entschied Kristin Möller die Gesamtwertung der Damen für sich. Die Bayernliga-Athletin des TV Erlangen musste zwar einen Rückstand nach dem Schwimmen hinnehmen, zeigte sich jedoch auf Rad- und Laufstrecke überlegen. Nach 2:20:46 Minuten lief sie ins Ziel. Ihr folgten Astrid Zunner-Ferstl (Tristar Regensburg) nach 2:25:03 und Heike Uhl (2:28:12, TSG 08 Roth).

Die Mannschaftswertung entschied erstmals der MRRC München mit Tamara Hitz (2.), Elisabeth Maria Haas (3.) und Janina Lorenz (5.) für sich. Der TV 48 Erlangen mit der Gesamtsiegerin Kristin Möller, Katharina Schörner (7.) und Christine Gerber (8.) musste sich mit Platz Zwei begnügen, bleibt in der Liga-Tabelle jedoch auf dem Spitzenrang. Platz drei ging an das Team von Al-Ko Augsburg.

Zu den Ergebnissen der Rennen.

Fotos: Ingo Kutsche

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden