Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Triathlon Ingolstadt: Van Vlerken will wieder richtig Gas geben

Triathlon Ingolstadt: Van Vlerken will wieder richtig Gas geben

23. Mai 2014 von Thorsten Ziebart

Thorsten Ziebart,   freiIngolstadt, 23. Mai 2014 – Am 1. Juni wird zum fünften Mal der Triathlon Ingolstadt stattfinden. Bereits Ende Januar waren alle Startplätze des Events vergeben, bei dem insgesamt 2.600 Athleten an den Start gehen werden. Neben der Mittel,- Olympischen und Shortdistanz wird es auch einen Triathlon 78 geben. Dieser wird garantiert ein optisches Schmankerl, da alle Teilnehmer mit authentischem Material Bonuspunkte bekommen können.


Triathlon Anzeigen

Auf der Pressekonferenz berichtete Organisator Gerhard Budy von den laufenden Vorbereitungen und zeigte sich angesichts der Resonanz sehr zufrieden. Das Sorgenkind der Veranstaltung bleibt weiterhin die Radstrecke. Durch eine Baustelle in Egweil könnte es noch zu einer kurzfristigen Änderung kommen, im Moment allerdings hofft das Organisationsteam auf eine rechtzeitige Beendigung der Arbeiten bis zum 1. Juni.

Van Vlerken: „Ich möchte richtig Gas geben“

Thorsten Ziebart, frei

Neben Sponsorenvertretern und Organisatoren waren auch die beiden Profis Yvonne van Vlerken und Per Bittner anwesend. Beide freuen sich am 1. Juni am Start zu stehen. Von ihrer Verletzung genesen, möchte Yvonne van Vlerken in Ingolstadt wieder richtig Gas geben. Per Bittner sagte, er freue sich bei einer Veranstaltung an den Start gehen zu können, die noch nicht von einem großen Veranstalter aufgekauft sei. Denn gerade das mache den Triathlon Ingolstadt aus.
Das Training der letzten Zeit lief für Yvonne van Vlerken nicht reibungslos. Nach ihrem Schlüsselbeinbruch vor sechs Wochen sieht sie ihre Chance auf der Ingolstädter Radstrecke. Mit ihrem Ergebnis bei der Challenge Rimini war sie nicht hundertprozentig zufrieden, denn der anspruchsvolle Radkurs habe ihr so kurz nach der Verletzung viel abverlangt. Auch das Schwimmtraining musste sie nach ihrer Verletzung wegen Infektionsgefahr ruhen lassen und auch das Lauftraining lief nicht schmerzfrei ab, wie sie berichtete. Vor dem Triathlon Ingolstadt zeigten sich Yvonne van Vlerken und Per Bittner jedoch sehr entspannt, und das obwohl mit Faris Al-Sultan, Jan Raphael, Christian Brader und Sonja Tajsich für beide einige Konkurrenz zu erwarten ist.

Audi mit im Boot… und auf der Radstrecke

Audi geht erneut als Hauptsponsor beim Triathlon Ingolstadt an den Start. Denn sportlich und darüber hinaus klimafreundlich wird es an der Spitze des Fahrradfeldes: Audi stellt als Führungsauto einen Audi A3 g-tron zur Verfügung, dessen Vorverkauf im deutschen Handel bereits läuft. Das Automobil lässt sich wahlweise mit Erdgas, mit dem von Audi hergestellten e-Gas oder mit Benzin betreiben. Im Betrieb mit Audi e-gas ist der A3 g-tron nahezu CO2-neutral unterwegs.

Zur Website des Triathlon Ingolstadt.

Fotos: Triathlon Ingolstadt, Thomas Wenning

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden