Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2015: Berlinger und Angert gewinnen in Rennen Mußbach

Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2015: Berlinger und Angert gewinnen in Rennen Mußbach

7. Juni 2015 von Christine Waitz

www.rhein-neckar-picture.de,   einmaligMußbach, 7. Juni 2015 – Das zweite Rennen des Triathlon-Cup Rhein-Neckar 2015 ist entschieden: Lena Berlinger erkämpfte sich in Mußbach den zweiten Sieg hintereinander. Bei den Männern setzte sich Nachwuchstriathlet Florian Angert gegen zwei Konkurrenten durch. Zum 24. Mal organisierte der TV Mußbach 1860 den Triathlon über die olympische Distanz, der nach dem Auftaktrennen in Viernheim in diesem Jahr erstmals als zweite Veranstaltung der legendären Serie stattfand. 


Triathlon Anzeigen

Zweiter Sieg für Berlinger

Nach ihrem knappen Sieg am vergangenen Wochenende in Viernheim erkämpfte sich Lena Berlinger in Mußbach schon beim Schwimmen einen Vorsprung von über zwei Minuten gegenüber der Zweiten Nina Kuhn, den sie bis ins Ziel verteidigte. Damit errang sie mit 2:21:08 Stunden den zweiten Sieg hintereinander beim diesjährigen Triathlon-Cup Rhein-Neckar. Obwohl Nina Kuhn als starke Radfahrerin gilt, konnte sie den Vorsprung von Lena Berlinger auf der Radstrecke nicht aufholen. „Ich bekam einfach nicht genug Druck auf die Pedale“, sagte Kuhn, die zwar mit ihrer Platzierung zufrieden war, nicht aber mit ihrer Leistung (2:23:48 Stunden). Friederike Freimuth lag beim Schwimmen noch vor Nina Kuhn, wurde aber beim Laufen von dieser überholt, sodass Freimuth als Dritte das Rennen beendete.

Angert führt von Anfang an

www.rhein-neckar-picture.de, einmalig

Florian Angert

Im Männerfeld konkurrierten in diesem Jahr drei Nachwuchstriathleten. Florian Angert war beim Schwimmen mit 17:06 Minuten über eine Minute schneller als sein Verfolger Benedikt Seibt. Diesen Vorsprung konnte Florian Angert über das gesamte Rennen halten und wurde mit 1:59:40 Stunden Sieger bei den Männern. „Ich dachte nicht, dass der Vorteil beim Schwimmen für das gesamte Rennen ausreichen würde“, sagte der 23-jährige Angert. Als Zweiter beendete Malte Plappert das Rennen, nachdem er Benedikt Seibt in der zweiten Laufrunde überholt hatte. Benedikt Seibt kam mit einem leichten Schwächeanfall als Dritter ins Ziel. Schon ab der ersten Minute sei das Laufen hart gewesen, sagte Nachwuchsathlet Seibt, der mit dem Wettkampf in Mußbach erst seine dritte olympische Distanz absolvierte. Erst vergangenes Wochenende hatte Seibt beim Schüler- und Jugendtriathlon „Goldener Hut“ in Schifferstadt gewonnen.

TV Mußbach unterstützt Integration von Asylbewerbern

Seit vielen Jahren spendet der TV Mußbach pro Teilnehmer einen Euro des Startgelds an soziale Projekte. Der Vereinsvorstand rundet die Endsumme anschließend auf. ln diesem Jahr kommt der Erlös dem „Nachbarschaftsladen Haardt“ und dem „Arbeitskreis Humanitäre Hilfe Asylbewerber Neustadt“ zugute. Damit möchte der TV Mußbach das ehrenamtliche Engagement der Initiative zur Eingliederung der Asylbewerber vor Ort unterstützen. Schon im ersten Jahr haben die Helfer einen systematischen Deutschunterricht aufgebaut. Zudem hat sich die Kleiderkammer mit Café zu einem festen öffentlichen Treffpunkt entwickelt.

Nächste Station: Maxdorf

Am 14. Juni folgt in Maxdorf das nächste Rennen des Triathlon-Cup Rhein-Neckar. Der von der TSG Maxdorf alle zwei Jahre veranstaltete Wettbewerb über die Mitteldistanz startet mit dem Schwimmen im Nachtweideweiher in Lambsheim. Die Radstrecke führt gleich zwei Mal über die Lindemannsruh und endet nach dem Lauf durch den Maxdorfer Wald auf dem Rasensportplatz in Maxdorf.

Ergebnisse Männer

1. Florian Angert, 1:59:40
2. Malte Plappert, 2:06:47
3. Benedikt Seibt, 2:07:25

Ergebnisse Frauen

1. Lena Berlinger, 2:21:08
2. Nina Kuhn, 2:23:48
3. Friederike Freimuth, 2:27:59

Weitere Informationen zum BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar im Internet: www.basf-tcrn.de

Fotos: www.rhein-neckar-picture.de

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden