Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Triathlon Buschhütten mit der stärksten Bundesliga aller Zeiten

Triathlon Buschhütten mit der stärksten Bundesliga aller Zeiten

9. Mai 2013 von Christine Waitz

Ingo Kutsche freiAm 12. Mai fällt beim Buschhütten Triathlon der Startschuss für die Bundesliga Saison 2013. Die Startlisten sind gefüllt mit internationalen Stars der Szene. Es wird also sowohl bei den Herren, als auch bei den Damen ein Kräftemessen auf höchstem Niveau. Insgesamt kommen die 16 besten Herren-, sowie die stärksten zehn Damen-Teams ins Siegerland.


Triathlon Anzeigen

Allen voran steht das heimische EJOT Team Buschhütten, wenn es um die Frage nach dem großen Favoriten für die Bundesliga Saison geht. Und um dieser Rolle gerecht zu werden, schickt Rainer Jung gleich vier Athleten der deutschen Nationalmannschaft ins Rennen. Neben dem 21 Jahre jungen Justus Nieschlag und Jonathan Zipf kommen die deutschen Stars der World Triathlon Series Maik Petzold und Steffen Justus nach Buschhütten, um beim großen Saisonauftakt dabei zu sein. Ergänzt wird das Team von dem Spanier Mario Mola, der ebenfalls im Zirkus der WTS unterwegs ist.

Topbesetzung am Start

Aber auch das Stadtwerke Team Witten schöpft aus den Vollen und schickt neben Jonas Schomburg und Christopher Hettich ebenfalls ein Trio aus deutschen Nationalkader-Athleten ins Rennen. Stefan Zachäus, Sebastian Rank und Christian Prochnow, der Deutschland-Cup Gewinner des letzten Jahres, stehen an der Spitze des Teams aus dem Ruhrgebiet. Gespannt sein darf man auch auf die Jungs von Triathlon Potsdam. Angeführt vom Deutschen Meister über die Kurzdistanz Franz Löschke kämpft das sehr junge Team ganz sicher um die Podestplätze. Eine Überraschung könnte das WMF BKK Team Süßen bereithalten. Maurice Clavel hat schon häufiger seine Bundesliga Qualitäten unter Beweis gestellt und der Franzose Felix Duchampt, der mit einem Läufer-Stipendium in den USA studiert, könnte ebenfalls für Furore sorgen.

Auch bei den Damen: Buschhütten vs. Witten

Nach dem Gewinn des Deutschen Meister Titels im letzten Jahr stehen auch die Damen des EJOT Teams Buschhütten ganz oben auf der Favoriten-Liste. Die Schweizerin Melanie Hauss, die beiden Nationalkader-Athletinnen Rebecca Robisch und Hannah Philippin, sowie die Slowenin Mateja Simic werden 2013 alles an eine Titelverteidigung setzen. Die stärkste Konkurrenz kommt aber – wie bei den Herren – aus dem Ruhrgebiet und heißt Stadtwerke Team Witten. Carina Brechters, Christiane Pilz, Sarah Wilm und Kathrin Müller haben an einem guten Tag beste Chancen die Buschhütten-Girls zu ärgern und unter Druck zu setzen. Mit der U23 Deutschen Meisterin über die Sprint- und Kurzdistanz Lisa Sieburger und Leonie Poetsch könnte aber auch das algemarin Team TuS Griesheim bei der Vergabe um den Tagessieg mitmischen.

Neues Rennformat

Extra für die Premiere der Bundesliga beim Buschhütten Triathlon haben sich die Veranstalter ein neues, zuschauerfreundliches Rennformat ausgedacht.  Nacheinander werden die Athleten die 200 Meter lange Schwimmstrecke im Freibad in Angriff nehmen. Sobald das letzte Team-Mitglied das Schwimmen beendet hat, werden die 26 Kilometer lange Radstrecke und der abschließende fünf Kilometer Lauf gemeinsam in Angriff genommen. Für actiongeladene Szenen ist also gesorgt.

Zur Website der Triathlon Bundesliga.

Zur Website des Triathlon Buschhütten.

Foto: Ingo Kutsche

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden