Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Triathlon Bundesliga: Nach Top-Leistungen in Kapstadt – Saller & Co mischen Bundesliga auf

Triathlon Bundesliga: Nach Top-Leistungen in Kapstadt – Saller & Co mischen Bundesliga auf

5. Mai 2015 von Christine Waitz

DTU/Jo Kleindl,   einmaligFrankfurt, 30. April 2015 – International haben die Athletinnen und Athleten der DTU zuletzt mehr als überzeugt, erreichten gleich drei Top-Ten-Platzierungen beim vierten Rennen der World Triathlon Series in Kapstadt. Aber nicht nur international, sondern auch national wollen die Nationalmannschaftsmitglieder für Furore sorgen – und zwar im Dress ihrer deutschen Klubs in der hochklassig besetzten Triathlon-Bundesliga 2015.


Triathlon Anzeigen

So geht U23-Weltmeisterin und Vize-Europameisterin Sophia Saller für das Kiwami Team TV 1868 Erlangen an den Start. Die 21-jährige Mathematik-Studentin an der University of Oxford überzeugte zuletzt mit Rang vier in Kapstadt – zwei Sekunden vor Rebecca Robisch, die Platz fünf belegte. Die 27-jährige Robisch geht in der Liga für den Serienmeister und Titelfavoriten, das EJOT Team TV Buschhütten, an den Start.

Haug will mitmischen

Thomas Wenning, freiDoch damit nicht genug: Auch die Vize-Weltmeisterin von 2012 und WM-Dritte 2013, Anne Haug (32), will wieder kräftig mitmischen, startet wie Saller für den Deutschen Vizemeister Erlangen und belegte zuletzt in Kapstadt nach langer Verletzungsphase im Vorjahr Rang acht. Die erst 18-jährige Junioren-Welt- und Europameisterin Laura Lindemann, 17. in Kapstadt, geht für Triathlon Potsdam an den Start. Hinzu kommen noch Athletinnen wie Natascha Schmitt (algemarin Team TuS Griesheim), die zuletzt auf der Mittel-Distanz einige Erfolge erzielen konnte und die frisch gebackene Duathlon-Europameisterin Franziska Scheffler vom Sparda-Bank Team Hagen, die mit ihrem Bundesliga-Sieg 2013 in Schliersee aber auch ihre Stärken auf der Triathlon-Kurz-Distanz untermauerte.

Internationale Topstars am Start

Sie alle treffen in der Triathlon-Bundesliga auf internationale Top-Stars, angeführt von der US-Amerikanerin Gwen Jorgensen. Die 28-jährige amtierende Weltmeisterin startet für das Komet Team TV Lemgo und gewann in diesem Jahr bereits drei WM-Rennen. Aktuell auf Rang vier im WM-Ranking steht die Neuseeländerin Andrea Hewitt, Olympia-Fünfte von 2012, Vize-Weltmeisterin von 2011 und im Vorjahr WM-Dritte. Die 33-Jährige startet für den Meister EJOT Team TV Buschhütten.

Das Gros der deutschen Männer-Nationalmannschaft geht in der Bundesliga für das EJOT Team TV Buschhütten an den Start. So auch Steffen Justus, der sich zuletzt mit Rang elf in Kapstadt nach langer Verletzungspause eindrucksvoll zurückmeldete. Auch Gregor Buchholz (36. in Kapstadt) und Justus Nieschlag stehen im Kader des Teams aus Buschhütten, das geschmückt mit internationalen Top-Athleten wie den Spaniern Mario Mola, derzeit Zweiter im WM-Ranking und Vize-Weltmeister 2014, und Fernando Alarza (3.) sowie dem Südafrikaner Richard Murray (5.) seinen fünften Meistertitel in Folge im Visier hat.

Saisonauftakt am 10. Mai

Die Bundesliga-Saison mit ihren 29 Teams – 14 bei den Frauen und 15 bei den Männern – und einem Gesamtpreisgeld von 50.000 Euro gehört weltweit zu den stärksten Ligen, erlebt ihren Saisonauftakt am 10. Mai in Buschhütten und wird am 6. Juni im Kraichgau fortgesetzt. Nach Düsseldorf (28. Juni) bildet Tübingen am 2. August den Abschluss der Saison. Die 29 Teams sind gespickt mit zahlreichen Top-Athleten, darunter WM-Medaillengewinner, Olympiateilnehmer sowie nahezu die komplette deutsche Nationalmannschaft inklusive der besten Nachwuchs-Talente.

Weitere Informationen zur Triathlon-Bundesliga sind zu finden unter www.triathlonbundesliga.de.

Fotos: DTU/Jo Kleindl, Thomas Wenning

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden