Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Gesundheit > Supplemente / Nahrungergänzung > Tri-Wissen: Proteine –
Bauen Dich wieder auf

Tri-Wissen: Proteine –
Bauen Dich wieder auf

4. Juni 2011 von Christian Friedrich

proteineDie Milch macht´s. Und das liegt wohl auch oder vor allem daran, das da viele Proteine drin sind. Aber warum sind eigentlich Proteine so wichtig in unserer Ernährung. Und was macht sie immer interessanter für uns Triathleten. Wir haben nachgefragt.


Triathlon Anzeigen

Unser Experte ist Remo Jutzeler Leiter F&E bei Sponser, Ing. Lebensmittelwissenschaften FH, MAS Nutrition & Health ETHZ.

Solltet Ihr noch weitere Fragen haben, dann schreibt uns doch einfach eine Mail oder schreibt ins Forum.

Inhalt des Beitrags
Seite 2:
Was sind Proteine?
Wofür steht der Begriff „whey“ bei einigen Produktnamen?
Wie viel Proteine sollte ich normalerweise zu mir nehmen?

Seite 3:
Woran könnte ich erkennen, dass ich zu wenige Proteine durch die normale Nahrung zu mir nehme?
Woran könnte ich erkennen, dass ich zu viele Proteine zu mir nehme (Überdosierung)? Was passiert mit überschüssigen Proteinen?

Gibt es unterschiedliche Proteinarten? Worin liegen die Unterschiede?
Seite 4:
Gibt es gute und schlechte Proteine? Oder Proteine die wertiger sind als andere?
Was ist der Unterschied zwischen Whey Protein 94, Multi Protein 180 und Whey Colostrum von Sponser?

Seite 5:
Warum gibt es von Sponser noch kein Proteinpulver ohne Süßstoff?
Seite 6:
Ist Aspartam dann für die Blähungen verantwortlich oder hat das andere Hintergründe? (Frage aus dem Forum)
Gibt es Angaben darüber wie viel Proteine bei welcher Intensität verbraucht werden?
Worin liegt der Unterschied zwischen Proteinpräparaten und BCAA?
Welches sind die besten Proteinlieferanten (Nahrungsmittel)?

Seite 7:
Was hat es mit der biologischen Wertigkeit auf sich?
Torbjørn Sindballe über Nahrungsergänzung

Noch Fragen?


Seite: 1 2 3 4 5 6 7
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden