Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Radfahren1 > Tri-Sättel 2012: Sitzfleisch ist gefragt

Tri-Sättel 2012: Sitzfleisch ist gefragt

12. März 2012 von Andreas Döring

Triathlon Anzeigen

Terry Fly RSR Gel

Sattellänge: 29cm

Sattelspitzenbreite: 4,2cm

Breiteste Stelle: 13cm

Einstelllänge am Gestell: ca. 7,5cm

Gewicht: 310 Gramm

Preis: 100€ (Carbongestell) / 80€ (mit Magnesiumgestell)

Einen ausführlichen Test des Sattels findet ihr hier

Direkt zur Fotostrecke

Zur Website des Herstellers

Terry Fly RSR Gel bei Amazon

 

Tune Komm-Vor

Sattellänge: 26,8cm

Sattelspitzenbreite: 3,3cm

Breiteste Stelle: 13,1cm

Einstelllänge am Gestell: ca. 10cm

Gewicht: 97 Gramm

Besonderheiten: extrem leicht, sehr minimalistisch, flache Sattelnase, tiefergezogene Seitenkanten, in 7 verschiedenen Farben erhältlich (blau, gelb, grün, orange, rot, schwarz, weiß)

Preis: 199€

Fazit: Der Tune Komm-Vor kommt ganz ohne Polsterung und dämpfenden Elementen daher. Erstaunlicherweise, ließ dieser Sattel keinen Komfort zu wünschen übrig. Man saß -bis auf die geringe Lederpolsterung am Sattelende direkt auf Karbon, ohne dass es zu unangenehmen Druck kam, auch bei Ausfahrten über 3h. In der Aeroposition hätten sich viele Tester allerdings etwas mehr Polsterung gewünscht. Ingesamt ist dieser Sattel aber sehr gelungen. Weniger ist halt manchmal doch mehr. Hervorzuheben ist noch das konkurrenzlose Gewicht von nur 97 (!) Gramm. Als einziger Wehrmutstropfen bleibt der – wie bei Karbon üblich – relativ hohe Preis von 199€.

Zur Website des Herstellers


Seite: 1 2 3 4 5 6 7
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden