Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Video > Tri-Klassiker: Van Vlerken gegen Csomor – Supersprintfinale

Tri-Klassiker: Van Vlerken gegen Csomor – Supersprintfinale

9. Juni 2010 von Christian Friedrich

IM703Austria2010_Yvonne & Erika SprintFinish 1

Sprintfinale sind sehr beliebt im Triathlon, da dabei jede Menge Spannung aufkommt. Beim Ironman 70.3 St-Pölten war wieder einer dieser Momente. Yvonne van Vlerken oder Erika Csomor, nur eine konnte gewinnen. Und die Entscheidung hätte wohl nicht knapper ausfallen können – und das nach 113 Kilometern Renndistanz.


Triathlon Anzeigen

Das Sprintfinale in Worten
Nur 0, 2sec trennten die beiden Weltklasse-Athletinnen Yvonne van Vlerken und Erika Csomor an der Finish-Line nach 70.3 Meilen oder 113km Renndistanz voneinander. Die beiden Athletinnen hatten vor zwei Jahren schon einmal in einem Rennen gemeinsam Triathlon-Geschichte geschrieben, als sie im deutschen Roth die damalige Weltbestzeit auf der Langdistanz nach einem Laufduell deutlich unterboten hatten.

Als die beiden auf der Laufbahn hinter dem Eventcenter auf die letzten 600 Meter einbogen, zog Csomor zu früh den Sprint an. Yvonne van Vlerken parierte sofort und fast zeitgleich flogen die beiden mit einem wahnwitzigen Tempo um den 180 Grad-Turn in die Eventarena, die im überkochen begriffen war.

In der letzten 90 Grad-Rechtskurve in den Zielkanal sah es so aus als sollte die Ungarin gewinnen. Doch miteinem letzten Gewaltakt schob sich Yvonne van Vlerken vorbei, setzte zum Zielsprung an und durchbrach das Band mit nicht viel mehr als einem Meter Vorsprung.

Das Sprintfinale als Video



Das Sprintfinale als Bilderstrecke
Hier der Link

Hier das Interview mit der Siegerin

Bilde: flashface.com/Josef Bollwein

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden