Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Tipps & Workshops > Tipps und Tricks > Tri-Geschenktipp 7: Paddels, die nicht nur für Druck sorgen

Tri-Geschenktipp 7: Paddels, die nicht nur für Druck sorgen

7. Dezember 2009 von Christian Friedrich

Tri-Geschenktipp 7 - Paddels,   die nicht nur für Druck sorgenSchwimmen ist wohl meistens nicht die Lieblingsdisziplin des Triathleten, aber gehört halt nun mal dazu. Eine technisch optimale Umsetzung der Schwimmbewegung ist dabei das Ziel der Dreikämpfer. Und diese Paddels könnten dabei durchaus helfen…


Triathlon Anzeigen

Technik ist die halbe Miete, wenn es um die Auftaktdiziplin im Triathlon geht und nicht die pure Kraft. Um nun den Armzug und die Armbewegung zu opimieren gibt es mehrere Möglichkeiten.

Training, richtiges Training und am besten einen Schwimmtrainer, der ab und zu sich die ganze Sache mal von außen anschaut und Fehlerkorrekturen vorschlägt.

Für den Armzug gibt es aber auch sogenanntes Schwimmzubehör, das im richtigen Einsatz durchaus einiges an Verbesserung beim Schwimmstil bringen kann. Wir stellen Euch drei Paddles vor, die alle was besonderes sind.

zoggs_flexi-paddles_zeichnung1. Zoggs Flexi-Paddles: Flexibel nach dem Wasser fassen
Paddels sind normalerweise diese harten überhandgroßen Kunststoffplatten, die unnatürlich starr in der Hand liegen. Eine Alternative dazu hat Zoggs zu bieten mit den Flexi Paddels. Im Wasser ergibt sich durch den Armzug genug Druck in den Innenflächen, so dass die Paddels sich flexibel der Handform anpassen, beziehungsweise sich dementsprechend verbiegen. Das natürliche Wasserfassengefühl wird unterstützt und auch die Druckphase wird besser „erspürbar“ empfand unser Tester Robert.

Preis: etwa 16 Euro

Zum Test: Zoggs Flexi-Paddles

Zoggs Flexi-Paddles im Shop


Seite: 1 2 3
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden