Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Reise > Trainingslager-Tipps: Dem Winter entfliehen
Training Triathlon.de

Trainingslager-Tipps: Dem Winter entfliehen

14. November 2011 von Meike Maurer

Triathlon Anzeigen

Die Kanarischen Inseln

Bei den Pofis stehen mittlerweile die Kanaren – wie Lanzarorte, Fuerteventura und Teneriffa – aufgrund der ganzjährigen warmen und beständigen Wetterlage hoch im Kurs. Legendär sind zum Beispiel die Feuerberge und der Mirador del Rio auf Lanzarote. Und wer gerne auf den Strecken des spekaturlären Ironmans Lanzarote unterwegs ist, könnte beispielsweise das Trainingslager von Lanzarote Bike mit Sonja Tajsich buchen.

Aber auch bei den kanarischen Iseln erkennt man eine Verlagerung: Noch vor ein paar Jahren war Lanzarote, die Kanareninsel, die am meisten Radler anlockte. Heute stehen auch Fuerteventura und Teneriffa bei den Sportlern hoch im Kurs. Und auch das bekannte Club La Santa auf Lanzarote hat mit dem neueren Playitas Konkurrenz auf Fuerte bekommen, das allen voran von Hannes-Hawaii Tours für mehrer Triathlon-Camps und bspw. auch von Olaf Sabatusch für seine Trainings-Camp oder auch  von ProTaining Tours für Trainingslager genutzt wird.

Auch Teneriffa wird als Trainingsrevier mit dem 3.715 m hohen Teide immer interessanter für Sportler. Zudem bietet das Tenerife Top Training Resort eine super Infrastruktur, die sich u.a. das Tricamp zu nutzen macht.

Aber Obacht – wer sich für die Kanaren entscheidet, hat zwar meist eine Sonnegarantie, dafür aber meist auch mit ziemlich strengem Wind zu tun – was bei den ersten Radkilometern im Jahr manchmal ganz schön mühsam werden kann.

Infos zu Trainingslagern in Italien auf der nächsten Seite


Seite: 1 2 3 4 5
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden