Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training > Laufen2
27. März 2016 von Christine Waitz

Thomas Wenning, freiNa, schon aufgeregt? Keine Angst! Neben euch werden in diesem Jahr viele Andere ihren ersten Triathlon in Angriff nehmen. Wichtig ist: Beschäftigt euch schon jetzt mit Training, Material und dem Wettkampf. Das heißt nicht, dass beim ersten Mal alles perfekt laufen muss.  Das garantiert lediglich, dass ihr im Sommer mit Spaß und einem breiten Lächeln über die Ziellinie laufen könnt! Wir haben alles Wichtige für euch zusammengetragen.


24. März 2016 von Thomas Altehülsing

Thomas Altehülsing, freiGrundlagen-, Tempo- und Koppeltraining, diese Einheiten sind für alle Triathleten wichtiger Bestandteil im Trainingsplan. Beim Schwimmen ist das Techniktraining auch immer mit drin, beim Radfahren ist ein Fahrtraining schon seltener, und beim Laufen? Die Wenigsten trainieren ihren Laufstil. Meist erst dann, wenn es Probleme mit Achillessehne, Patellasehne und Co gibt. Warum es dennoch wichtig ist, erklären wir in diesem Beitrag.


Kategorie: Laufen2, Training
20. März 2016 von Philipp Peter

Ingo Kutsche, freiIm März werden bei vielen die spezifischen Grundlagen für die anstehende Wettkampfsaison gelegt. Dabei sind u.a. kraftorientierte Ausdauereinheiten wie Bergläufe ein wichtiger Trainingsinhalt. Das Ziel dieser kraftintensiven Trainingseinheiten ist die Verbesserung der spezifischen Kraftfähigkeiten sowie der Laufmotorik. Unsere Einheit des Monats geht bergauf!


22. Januar 2016 von Daniel Eilers

Es ist ein kontrovers diskutiertes Thema unter Läufern: der Laufstil. Vorfußlaufen in minimalen Schuhen mit kaum oder sehr geringer Dämpfung würde Verletzungen minimieren, den Laufstil ökonomischer gestalten, wird uns suggeriert. Ist dem wirklich so? Ist Vorfußlaufen die richtige Lauftechnik für alle, unabhängig von Streckenlänge, Tempo und Körpergewicht? Daniel Eilers hat den Trend hinterfragt und zeigt, wie sich anhand von nur drei Fragen der perfekte Laufstil für die jeweilige Situation ermitteln lässt.


20. Januar 2016 von Takao Mühmel

Foto: Christine Waitz, freiAuch im Winter kann Triathlontraining im Freien Spaß machen. Wie das geht? Das verrät euch folgender Artikel. Wir rüsten euch fürs Weiß  und Eis. Was gilt es zu beachten? Welche Materialien werden benötigt? Was muss in der Trainingssteuerung angepasst werden? Takao Mühmel kennt die Antworten.


14. Januar 2016 von Benjamin Reszel

Trainieren am laufenden BandGerade im Winter passiert es öfter, dass die Vernunft oder der innere Schweinehund siegen, bevor man die Schuhe bindet und zum Laufen ins Freie geht. Das ist aber noch lange kein Grund, ganz auf die Einheit zu verzichten. Ein Training auf dem Laufband hat einige Vorteile gegenüber einem Outdoor-Lauftraining und kann dank Programmen und moderner Unterhaltungselektronik auch noch recht kurzweilig sein. Wir zeigen euch die Tricks, wie ihr aus einem lahmen Jogg ein rasantes Erlebnis macht.



10. Januar 2016 von Christine Waitz

Madshus, freiLanglauf hat sich als Trainingsalternative im Winter mittlerweile bei vielen Triathleten durchgesetzt. Im dynamischen Skatingschritt drehen die Athleten ihre Runden. Kaum jemand beachtet die etwas langsameren, klassischen Langläufer, die in der Spur dahingleiten. Doch warum eigentlich? Wir haben einmal (in) die Spur gewechselt und stellten fest, dass auch dieser Weg zum Ziel führt: das Legen von Ausdauer und Kraftgrundlagen für die neue Saison.


7. Januar 2016 von Christine Waitz

Flexilender-TeaserFaszientraining gehört, ebenso wie Dehnen und Athletik, fest in das Trainingsprogramm aller Sportler. Zumindest theoretisch. Ähnlich wie gegen das tägliche Dehn- und Athletikprogramm entwickelt man oft eine kleine Hassliebe gegenüber der manchmal unangenehmen und zeitraubenden Einheit. Dennoch lohnt es sich, die zusätzlichen Minuten für diese Trainingselemente aufzubringen. Wir haben 24 Übungen für dich, die dich stark und beweglich machen!


26. November 2015 von Philipp Peter

Christine Waitz, freiDer zumeist kalte und nasse Winter ist nicht der Freund der meisten Sommer-Ausdauersportler. Und doch sind gerade die Monate Dezember bis Februar entscheidende Monate um die Leistungsbasis für eine erfolgreiche Saison zu legen. Gute Triathleten werden im Winter gemacht, heißt es so schön. Wie also dem Dilemma aus dem Weg gehen und ein effektives Trainingsprogramm auf die Beine stellen? In unserer Trainingskolumne Teil zwei erfährst du es.


14. November 2015 von Philipp Peter

Foto: Christine Waitz/freiEs ist soweit: das neue Triathlon-Jahr beginnt und die meisten haben sicherlich schon ihre Ziele für die kommende Saison gesteckt. Nun ist auch der richtige Zeitpunkt um wieder ins gezielte Training einzusteigen, denn „Weltmeister werden im Winter gemacht“. Doch wie gelingt der Start richtig? Philipp Peter hat die Antwort.


Seiten: zurück 1 2 3 4 5 6 ... 8 9 10 weiter
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden