Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Training > Allgemein2 > Kraft-Stabilisationsübungen: Die zehn besten Übungen
Training Triathlon.de

Kraft-Stabilisationsübungen: Die zehn besten Übungen

6. September 2017 von Rene Phillip Koller

Foto: Christine Waitz, freiNach der Saison ist vor der Saison. Daher ist jetzt ein guter Zeitpunkt, um eure Rumpf-Stabilität auf einen neuen Level zu heben. Das ist sowohl im Alltag, als auch beim Schwimmen, Radfahren und Laufen wichtig und hilfreich. Anschließend sollte euch das Kraft-Stabilisationstraining während des gesamten Trainingsjahres begleiten. Und obwohl sie wenig Hilfsmittel, Platz und Vorbereitung benötigen, werden Stabis oftmal vernachlässigt. Hier sind die zehn wichtigsten Übungen, die ihr umbedingt regelmäßig machen solltet.


Triathlon Anzeigen

Auf den folgenden Seiten wollen wir Euch die besten Übungen für zu Hause vorstellen. Wir zeigen euch, worauf es bei den Übungen ankommt und welche Muskelgruppen trainiert werden.

Grundsätzliche Ausführungshinweise

  • Bewegungen werden langsam und gleichmäßig ohne Schwung durchgeführt.
  • Rumpfmuskulatur wird während der Ausführung zur Stabilisation angespannt Pressatmung sollte vermieden werden.
  • Atemtechnik: Ausatmen beim anstrengendsten Teil der Übung, Einatmen bei Rückkehr in die Ausgangsstellung.
  • Wiederholungszahl je nach gewünschtem Trainingseffekt (siehe Artikel: Krafttraining). Für Stabi-Training sind 15 bis 25 Wiederholungen optimal.

Los geht’s mit Übung 1


Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
Triathlon.de Anzeigen

Triathlon beliebt

 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden