Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > News > Schliersee Alpen Triathlon: Herausforderung am Schliersee lockt am Wochenende

Schliersee Alpen Triathlon: Herausforderung am Schliersee lockt am Wochenende

10. Juni 2015 von Christine Waitz

Christine Waitz,   freiSchliersee/Spitzingsee, 10. Juni 2015 – Der Sixtus Schliersee Alpen Triathlon lockt am Samstag wieder Hunderte Sportler aus aller Welt. Der Sportevent mit der herausfordernden Strecke wartet auch wieder mit einem top- besetzten Feld auf. Etwa 600 Sportler aus Deutschland, Spanien oder auch Kanada werden antreten, darunter über 30 Staffeln.


Triathlon Anzeigen

Der mehrfache österreichische Meister Franz Höfer kommt genauso wie Indeland-Triathlon-Sieger Markus Hörmann und den Wolfgangsee-Challenge-Gewinner Maxi Kirmeier. Bei den Frauen ist vor allem mit der Vorjahressiegerin und frisch gekürten Bayerischen Meisterin über die Sprintdistanz, Renate Forstner, zu rechnen. Spannend wird das Triathlon-Debüt von Ex-Leistungsschwimmer Jan Wolfgarten. Der frühere Europameister ist Schwimmtrainer von Ironman-Hawaii-Sieger Sebastian Kienle und will nun selbst in den Triathlon einsteigen. Beim Sixtus Schliersee Alpen Triathlon wird er seine Premiere feiern, zwei Wochen später will er beim 4. Chiemsee Triathlon (28. Juni) gleich seine erste Mitteldistanz angehen. Der amtierende Landkreismeister Thomas Gerischer will seinen Titel verteidigen und am Schliersee schon gut vorlegen, bevor es beim Tegernseer Triathlon zur Entscheidung kommt. Biathlon-Star Vanessa Hinz ist wie im vergangenen Jahr mit einer Staffel am Start. Die Schlierseerin wird als erste ihres Teams starten und die Schwimmdisziplin übernehmen.

Legendär bei Sportlern und Fans

Foto: Wchselszene, einmalig

Das hochklassige Starterfeld aus Profis, Quereinsteigern und vielen Hunderten Altersklassenathleten zeigt: Die Region um den Schliersee ist legendär bei Triathleten und Triathlon-Fans. Die Strecken vor schönster Alpenkulisse fordern den Teilnehmern alles ab. „Allein schon wegen der anspruchsvollen Strecke ist das ein Rennen, das man gemacht haben muss“, sagte Profi-Triathlet Andreas Dreitz nach seinem Sieg im Sommer 2014. Der Startschuss fällt in diesem Jahr um 14.00 Uhr. Der Sixtus Schliersee Alpen Triathlon wird über die Olympische Distanz ausgetragen. Nach dem Schwimmen über 1,5 Kilometer im Schliersee müssen sich die Teilnehmer der Radstrecke mit dem Anstieg hinauf zum Spitzingsattel stellen – gleichermaßen Herausforderung und Highlight des Tages. Wegen zwei Baustellen musste sie aber angepasst werden und ist jetzt etwas über 34 Kilometer lang. Neu ist auch die Wechselzone II vom Rad auf die zehn-Kilometer-Laufstrecke. Sie liegt jetzt in der Nähe des Taubensteinbahn am Spitzingsee. führt die Sportlerinnen und Sportler ins Valepp und um den Spitzingsee abschließend dem Ziel entgegen.

Teilnehmer können einzeln sowie in der 2er- oder 3er-Staffel an den Start gehen. Der Sixtus Schliersee Alpen Triathlon ist Teil der deutsch-österreichischen Tri-Serie „AlpenASS”, der auch der Chiemsee Triathlon, der Trumer Triathlon und der Transvorarlberg Triathlon angehören.

Das Anmeldefenster für den Kurzdistanz-Wettkampf (1,5/34/10km) ist eigentlich schon geschlossen, Nachmeldungen sind aber unter www.schliersee-alpen-triathlon.com noch möglich.

Fotos: Wechselszene

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden