Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Radequipment > Topeak Air Fender: Schutzblech zum Aufpumpen

Topeak Air Fender: Schutzblech zum Aufpumpen

1. August 2007 von Christian Friedrich

air-fender.jpgIst schon auf der Eurobike 2006 vorgestellt worden und hat 2007 den Reddot Design Award gewonnen, das Air Fender Schutzblech von Topeak. Das Teil wird, wenn es gebraucht wird einfach aufgepumpt und fertig ist der Schmutz-Schutz.


Triathlon Anzeigen
Bei nichtgebraucht kann man es wieder zusammenrollen. Das aufblasbare „Blech“ ist aus Fiberglas Composite und wird über ein Schrader-Ventil mit 0,7 Bar aufgeblasen…mit der Luftpumpe versteht sich.

airfender-aufgerollt.jpg

Wiegen tut die ganze Konstruktion etwa 150 Gramm und wird per Clip-Halterung an die Sattelstütze geklemmt. An zwei Punkten kann die Neigung des Spritzschutzes den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Passt an alle Stützen mit 25,4 bis 34,9 Millimeter Durchmesser.

Zusammengerollt passt dann alles in ein Wedge Pack (Topeak), welche Größe das haben muss steht nicht dabei.

Für knapp 35 Euro kann man es auch kaufen.

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden