Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Laufequipment > Test: Zoot Ultra Race 2.0 –
Die Rennpantoffel

Test: Zoot Ultra Race 2.0 –
Die Rennpantoffel

12. April 2010 von Christian Friedrich

Zoot Ultra Race 2 (1)

Der Zoot Ultra Race 2.0 wurde nun seit seiner Schöpfung vor zwei Jahren stetig weiterentwickelt und verbessert. Wie ultra der Zoot Triathlonschuh wirklich ist, haben wir für Euch getestet.


Triathlon Anzeigen

Der Silberpfeil
Der Ultra Race gibt mit seinem silbernen Gewand eine gute Führung und ist auch mit breitere Läuferfüße gut zu laufen. Als Triathlonlaufschuh zeichnet er sich aus, da er ein Schnürsystem bereits integriert hat und auch in den Schuh laufendes Wasser durch die Sohle wieder nach draußen entlässt. Zudem hat er große Schlaufen in der Schuhzunge und dem Fersenschaft, um ihn in der Wechselzone schnell anzuziehen.  Der Fersenschaft ansich ist etwas höher gebaut, damit es gerade bei der Barfussnutzung zu keinen Reibereien zwischen Schuh und Ferse kommt.

Keine Probleme ohne Socken
Ein 18 Kilometer zügiger Testlauf ohne Socken machten jedenfalls überhaupt keine Probleme. Keinerlei Scheuern oder Reiben, sowohl an den Zehen, als auch an der Ferse. Der Schuh ist angenehm weich und trägt sich sehr bequem. Da er nicht so stramm sitzt wie ein Zoot Ultra Speed, ist er auch leichter an den Fuß zu bringen in der Wechselzone.


Seite: 1 2
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden