Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Radequipment > Test: Zeitfahrhelm Uvex FP2 –
Sehr leichte Aerohaube
Tags: , ,

Test: Zeitfahrhelm Uvex FP2 –
Sehr leichte Aerohaube

17. März 2008 von Christian Friedrich

uvex-aerohelm_von-der-seite.JPGJan Ullrich ist ihn schon gefahren und möglicherweise ist er der leichteste Aerohelm, den es am Markt gibt. Genauer hingeschaut wundert das leichte Gewicht allerdings nicht mehr.


Triathlon Anzeigen

Der Uvex FP2 besteht aus einer Kopfschale, der darum geformten Aerokunststoffhaube, zwei Filzstreifen (vier weitere liegen bei), etwas Schaumstoff an den Seiten und dem Schließsystem. Das war´s.

Für die Belüftung des Leichtgewichts gibt es drei gestanzte Löcher in der Front und jeweils drei Lüftungsschlitze an den Seiten. Für den Funkkontakt bei professionellen Zeitfahren kann auch die entsprechende Technik in die Innenseiten eingebaut werden.

FOTOSTRECKE

Uvex FP2 Aerohelm

Belüftung durch Ventury-Effekt
Durch den sogenannten Ventury-Effekt nicht zuletzt einem Hitzestau entgegen. Durch seitliche Lüftungsschlitze gelangt heiße Luft nach außen, ebenso wie durch die Öffnung der Spitze am Ende des Helmes, wodurch der sogenannte Kamineffekt entsteht. Unter dem Heck ist der Helm genau aus diesem Grund geschlossen. Durch die Erzeugung eines Unterdrucks (vorne kleine Belüftungslöcher, hinten große) werden die erhitzten Luftschichten abgezogen, um kühleren Platz zu machen.

Warnsignal
Das akustische Warnsystem, das Uvex bewirbt, besteht darin, dass der Helm „pfeift“, wenn das spitze Ende zu hoch steht. Der Luftauslass am Ende des Helmes ist dafür verantwortlich. Ein Effekt der sich übrigens zufällig ergeben hat.

Schmal gebaut
Mit 53 bis 58 Zentimetern Kopfmaß ist der Helm angegeben, aber wirklich nur bei schmalen Kopfformen zu empfehlen. Die Seiten sitzen sehr nah am Kopf an und das Visier wird angeklebt. Alles auf wenig Gewicht und optimale Aerodynamik optimiert. Beim Aufsetzen sollte man behutsam vorgehen, der Helm wirkt sehr sensibel und das Außenmaterial sehr empfindlich.

Apropos Gewicht
Der Helm wiegt gemessene 304 mit und 285 Gramm ohne Visier. Das Visier alleine wiegt 19 Gramm.

Der Preis für den Uvex FP2 Aerohelm: 250 Euro

Info: Uvex

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden