Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Radfahren1 > Test: Schwalbe Doc Blue –
Einfach wieder dicht machen

Test: Schwalbe Doc Blue –
Einfach wieder dicht machen

12. Juni 2009 von Christian Friedrich

schwalbe-doc-blue-3Schläuche oder Schlauchreifen die platt sind könnt ihr entsorgen oder wenn das Loch nicht allzugroß ist mit Schwalbes Doc Blue wieder richten. Wir haben die Pannenschutzflüssigkeit für Euch ausprobiert.


Triathlon Anzeigen

Eines vorweg: Blau ist die Flüssigkeit auf jeden Fall nicht. Die Flüssigkeit bleibt auch sehr lange flüssig, wenn man sie als Tropfen an der frischen Luft platziert.

Inhalt des Schwalbe Doc Blue
100 Milliliter Flasche mit Pannendichtmittel und 25 Milliliter Markierungen, allerdings ist der Flüssigkeitsstand schwer abzulesen.
Ventilschlüssel zum Ausschrauben des Ventils.

FOTOSTRECKE

Schwalbe Doc Blue

Die Anwendung ist einfach
Ventileinsatz rausschrauben, ein Ventilschlüssel liegt der Doc Blue Flasche bei. Die Flasche mit dem Dichtungsmittel vorher gut schütteln und dann zwischen 25 und 50 Milliliter in den Schlauch geben. Den Schlauch oder -Reifen etwas bewegen wieder aufpumpen und fertig. Kann sowohl zur Reparatur oder auch als vorbeugender Pannenschutz zum Beispiel im Wettkampf genutzt werden.

Unser Test
Wie haben einem defekten Vittoria Crono Schlauchreifen, der ein doch deutlich hörbares Loch hatte eine Portion des Pannenschutzmittels verabreicht. Danach den Schlauchreifen etwas bewegt, geschüttelt, aufgepumpt und siehe da, der Reifen ist dicht und bleibt es vorerst auch. Cool. Funktioniert.

Tipp für den Wettkampf
Für Rennradreifen genügen etwa 25 Milliliter. Die Flüssigkeit wirkt als vorbeugender Pannenschutz im Reifen noch etwa drei Monate. Kleinere Einstiche werden sozusagen während der Fahrt automatisch abgedichtet. Bei großvolumigen Reifen (57 Millimeter oder breiter) muss  die Dosis auf bis zu 75 Milliliter erhöht werden.

Fazit
Schwalbe Doc Blue ist ein interessantes Mittelchen, das funktioniert und als Präventionsmaßnahme im Wettkampf eine praktische Hilfe sein kann. Einen einfachen Schlauch würden wir lieber austauschen oder flicken, aber um den teuren Schlauchreifen für Trainingszwecke oder als Wettkampfersatz wieder einsatzbereit zu machen eine gute Alternative.

Schwalbe Doc Blue im Shop

Alternative(n)
Das Pannenspray Vittoria Pit Stop flickt nach ähnlichem Prinzip, allerdings kann es gleichzeitig noch den Reifen auf etwa 6,5 bar aufpumpen – ist aber auch etwas teurer. Aus den USA gibt es noch CaffeLatex, das wie eine Art Schaum wirkt und dadurch noch besser dichten soll – speziell bei Tubeless-Systemen (das heisst der Schlauch im Reifen fällt weg).

Vittoria Pit Stop im Shop

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden