Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Laufen1 > Test: Saucony Type A3 –
Rennt fast von selber

Test: Saucony Type A3 –
Rennt fast von selber

30. April 2010 von Christian Friedrich

Saucony Type A3

Flach, leicht und schnell ist der Saucony Type A3 – wobei letzteres vom Schuhträger des Saucony abhängt. In jeder Version wurde der Schuh stetig optimiert. Hier die Typenberatung…


Triathlon Anzeigen

Der Type A3 fällt klein aus, zumindestens eine halbe Nummer kleiner als sein Vorgänger, der Type A2. Der Schuh ist voll auf Geschwindigkeit ausgelegt. Das Obermaterial ist flacher geschnitten und dermaßen luftdurchlässig, das einem trotz Schuh am Fuß der Wind um die Füße pfeift.

Pronationsstütze ist beim Type A3 Fehlanzeige. Sehr neutral und sehr direkt läuft sich der Saucony und ist auf Grund seiner Konstruktion auch nicht für schwere Läufer zu empfehlen. Mittel- oder Vorfußläufer sollten am besten mit dem Type A3 zurechtkommen.

Bei den Distanzen sind 5 bis 10 Kilometer oder für den geübten Läufer auch 21 Kilometer genau richtig. Wer auch Marathon damit laufen will, sollte sich seiner läuferischen Fähigkeiten bewußt sein und eine dementsprechende Stabilität im Rumpf aufweisen, sonst könnte es am Ende schwer werden.

Der Triathlonschuh
Mit seiner Schlaufe an der Schuhzunge und an der Ferse und dem Drainage-System in der Sohle, soll der Type A3 ganz klar oder vor allem die Triathleten ansprechen, die nicht nur schnell mit dem Schuh sein wollen, sondern auch schnell in der Wechselzone in den Schuh kommen wollen. Etwas elementares was dem Saucony Type A3 dazu aber dann noch fehlt, ist ein Schnürsystem.

Steine im Schuh
Das Drainage-System verursacht ein kleines Problem: Kleine Kieselsteine können sich in den Löchern verklemmen und zu guter letzt sogar bis in den Schuh hinein drücken. Der Schuh sollte also auch vor dem Lauf (vor allem einen Wettkampflauf) regelmäßig an der Sohle gereinigt werden.

Erste Bilder vom Saucony Type A4.

Fazit
In Gewicht und Luftigkeit kaum zu schlagen. Der Saucony Type A3 ist der geborene Wettkampfschuh. Das Problem mit den Schnürsenkeln lässt sich mit einem passendem Schnürsystem beheben.

Plusminus
+ Sehr leicht
+ Sehr gut belüftet
+ Drainage-System
– Schnürsystem fehlt für einen echten Triathlonschuh
– Steinchen können in der Sohle hängen bleiben

Saucony Type A3 im Shop oder gleich im Bundle mit Schnürsystem

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden