Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Radfahren1 > Test: Profile Design Aerodrink gegen Cee Gees Jetstream NXT

Test: Profile Design Aerodrink gegen Cee Gees Jetstream NXT

5. Juni 2009 von Christian Friedrich

vergleich-aerodrink-gegen-jetstreamAb der Kurzdistanz stellt sich eigentlich schon die Frage, ob sich ein spezielles Trinksystem für den Aerolenker lohnt. Wir haben zwei Systeme für Euch verglichen.


Triathlon Anzeigen

Profile Design Aerodrink

FOTOSTRECKE

Profile Design Aerodrink

Das Profile Design Aerodrink System ist 23 Zentimeter hoch, obenrum etwas breiter mit 7, 9 Zentimetern, hat ein Netz im Inneren als Überschwappschutz und einen Lamellendeckel der ebenfalls noch zusätzlich ein Überschwappen verhindern soll. 870 Milliliter Volumen passen hinein und reichen auch aus für die Abstände zwischen den Verpflegungsstationen.

Haben viele Anwender noch das Problem gehabt bei ruppigen Straßen im Wettkampf das Netz zu verlieren, ist dies nun durch den Lamellenverschluss gebannt. Ist der Lenker breiter als der Aerodrinkbehälter bietet Profile Design ein Bracket an, durch das sich das System an eigentlich jeden Triathlonlenker anpassen lässt. Das System wiegt 138, das Bracket 64 Gramm (mit allen Gelenken).

Plusminus
+ Lamellenverschluss
+ Trinkvolumen
+ Durch Bracket (Adaper für breite Lenkerabstände) passt es wohl immer
– Netz als Überschwappschutz (ein Schwamm wäre besser)
– Lässt sich relativ schlecht reinigen

Preis: etwa 20 Euro
Preis Bracket: etwa 15 Euro


Seite: 1 2
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden