Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Laufequipment > Test: Polar RS800CX –
Multitool für Triathleten

Test: Polar RS800CX –
Multitool für Triathleten

9. Dezember 2008 von Christian Friedrich

Die RS800CX ist nun die Weiterentwicklung der RS800 mit der Möglichkeit sowohl Rad, wie auch Laufsensoren zu nutzen. Zudem wurden Funktionen eingebaut, die uns Triathleten noch gefehlt haben.


Triathlon Anzeigen

Als erstes erschuf Polar die S625X
Die Polar S625X hat als Eierlegende-Wollmichsau schon einige Jahre auf dem Buckel, ist aber immer noch eine gute Alternative für Triathleten. Polar hatte mit der RS800-Serie (triathlon.de Testbericht) auch gut nachgelegt. Die RS800CX ist jetzt noch einen Tick besser, da sie auch mit den Radsensoren genutzt werden kann und weiterhin mit dem Polar eigenen GPS-Senor und dem kleinen Laufsensor S3 kompatibel ist.

Eine sehr praktische Funktion für uns Triathleten ist, das nun auch Trainingseinheiten direkt gekoppelt werden können. Das heisst es werden nicht unterschiedliche Dateien geschrieben, sondern nur noch eine Pulskurve angezeigt.

Triathlon.de hat somit jede Menge Vorteile gefunden, allerdings auch noch einige Nachteile.

Seite 1: Test: Polar RS800CX – Multitool für Triathleten
Seite 2: Vorteile der Polar RS800CX
Seite 3: Nachteile, Fazit, Alternativen und weitere Infos


Seite: 1 2 3
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden