Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Radequipment > Test: Oakley Radar – Brille mit Lotuseffekt
Tags: ,

Test: Oakley Radar – Brille mit Lotuseffekt

7. Oktober 2007 von Christian Friedrich

oakley-radar.jpgDas Besondere an der Oakley Radar sind ihre hydrophoben Gläser. Die sollen Regen, Schweiß und Dreck einfach abperlen lassen. Wie sie sich sonst so trägt und ob die Gläser wirklich das halten was sie versprechen. Der Dreisport-Test zeigt wie sie wirklich ist.


Triathlon Anzeigen

Bereits 2006 hatten viele Profis beim Ironman in Hawaii eine Oakley Radar auf der Nase. Drei Brillenglasformen sind zu haben u.a. mit Luftlöchern für eine bessere Belüftung. Ein Loch an jedem Bügel soll Luft zur Kühlung an den Kopf leiten. Wohl eher ein optisches Mittel.

Oakley Gläseroakley_schusssicher.jpg
Alle Gläser sind nach einer Norm gefertig: Einem Schuss mit 164 km/h müssen sie widerstehen, sowie den Aufprall eines 12 Zentimeter langer Metalldorns mit 500 Gramm aus 1, 2 Metern aushalten. Autsch.

Aber genug Theorie und technische Information, wie sieht es denn nun im richtigen Leben aus. Immerhin muss ich jede Menge Euros auf den Tisch legen.

Sitz und Verarbeitung
Keine Frage, die Brille ist gut verarbeitet. Die Bügel gehen schwergängig genug. Ist in der ersten Wechselzone wichtig, damit sie nicht in sich zusammenfällt, wenn sie in den Helm gelegt wird.

Auch wenn die Brille leicht ist und genau so sitzen bleibt, wie man sie aufsetzt kam mir der Sitz über den Nasenbügel etwas „schwer“ vor und ein, wenn auch nur leichter, Abdruck ist die Folge. Von der Half Jacket kenne ich dies nicht. Die Radar wird aber mit zwei unterschiedlich großen Nasenpads ausgeliefert. Ich hatte nur einen davon zur Verfügung.

Die recht große Radar-Brille ist wie ein Visier. Auch beim Schulterblick hat man nicht den Gläserrand, wie bei der Half-Jacket, im Sichtfeld, sondern sieht komplett durch die Gläser. Eine Fahrradbrille halt. Dafür sieht wirkt sie beim Laufen etwas übergroß aus, gerade bei einem schmalen Gesicht (siehe Video unten).


Seite: 1 2
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden