Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Material > Radfahren1 > Test: Louis Garneau Superleggera
Auch für Großkopferte

Test: Louis Garneau Superleggera
Auch für Großkopferte

15. April 2010 von Christian Friedrich

Louis Garneau SuperleggeraSuperleggera – also superleicht – ist der Aerohelm von Louis Garneau vielleicht nicht, aber auch nicht superschwer. Der Superleggera kann aber mit anderen Besonderheiten punkten, wie sich in unserem Test herausgestellt hat.


Triathlon Anzeigen

Verarbeitung: Helm mit Aeroschalung
Die „aerodynamische“ Aussenschale ist auf einen ganz normalen Helm aufgebracht. Nicht besonders sauber verarbeitet. Schutzfunktion und Aerodynamische Vorteile sind aber gegeben. Pads im Inneren lassen den Helm am Kopf weich und ohne anschließende Druckstellen anliegen.

Besonderheiten: Voll im Visier
Ein Visier das mit Schrauben am Helm angebracht wird, ist optional erhältlich. Zudem liefert Louis Garneau noch einen Helmbeutel mit und Zieraufkleber.

Passform: Sitzt einfach angenehm
Okay, der Superleggera ist sehr vulominös am Kopf und lässt einiges an der Seite offen, allerdings lassen sich diese „Lücken“ durch die Anbringung des optionalen Visiers schließen. Das Visier lässt sich zudem nach oben schieben, damit ist der Louis Garneau in der Wechselzone einer der am schnellsten aufgesetzten Aerohelme im Test. Durch seine großzügige Passform sollte er bereits in Größe M den meisten passen. Wer mehr Helm brauch bekommt mit L auch noch bis 62 Zentimeter Kopfumfang geboten.

Brillenkompatibel

Wer kein Visier mit dem Superleggera fahren will, der bekommt ohne Probleme auch seine breitere Radbrille aufgesetzt.

Wettkampf und Wechselzeit
Praktisch bei heißen Rennen: Das oberste Belüftungsloch kann auch sehr gut für eine kühle Erfrischung während des Rennens genommen werden. Dort kann, wenn auch nicht so vorgesehen, problemlos eine Wasserflasche angesetzt werden. Beim Auf- und Absetzen in der Wechselzone einer der schnellsten Aerohelme. Die Belüftung von vorne ist durch zwei große Belüftungsschlitze ausreichend gegeben. Der Drehverschluss, um das innere Helmgestell dem Kopf anzupassen, lässt sich auch im Wettkampf einfach und stressfrei bedienen.

Fazit
Ein Aerohelm auch für große Köpfe. Das Visier ist sinnvoll angebracht und schließt mit dem Helm gut ab und sollte auch beim Kauf eingeplant werden.

Louis Garneau Superleggera im Shop

Passendes Visier dazu im Shop

Plusminus
+ Auch für sehr große Köpfe geeignet
+ Optionales Visier (auch zum Hochschieben)
+ Drehverschluss für sehr gute Passform
– Etwas einfache Verarbeitung

Helm: Louis Garneau Superleggera
Größen: S (52-56)/ M (56-59) / L (59-62)
Gewicht Hersteller/gemessen: 364 / 370
Verstellsystem: Drehverschluss
Länge: 38,5cm
Visier: optional (28g / 25 Euro)
Belüftung: 2 vorne / 2 hinten / 1 oben
Preis: etwa 180 Euro

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden