Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Radequipment > Test: Garmin Edge 705 –
Weg weisend

Test: Garmin Edge 705 –
Weg weisend

17. Oktober 2008 von Christian Friedrich

Triathlon Anzeigen

Der perfekte Radtrainer
Der virtuelle Trainer ist beim Garmin 705 eine echte Motivationshilfe, da er bei bekannten Einheiten nach den vorherigen aufgezeichneten Daten „mittrainiert“. Dadurch zeigt er die aktuelle Position gegenüber früheren Trainingsdaten an. Ich fahre sozusagen gegen mich selbst.

Als Auswertungssoftware dient der „Garmin Trainingcenter“, die über das Internet runtergeladen werden kann. Hier lässt sich alles genau auswerten und anzeigen. Im Trainingscenter können aufgezeichnete Strecken mit einem Klick in Google-Earth dargestellt werden. Routen lassen sich mit dem Garmin Map Source planen oder mit MyTourbook oder mit Bikemap.

Fazit
Auf die Frage: „Ich brauche ein Navigationsgerät, Puls-, Trittfequenz- und Leistungsmesser und das möglichst kompakt in einem Gerät und einfach zu bedienen für (na klar) mein Fahrrad?“ gibt es jetzt eine gute Antwort: Garmin Edge 705.

Garmin Edge 705 im Shop

Alternative
Wer auf echte Kartennavigation verzichten kann, sollte sich den Garmin Forerunner 305 ansehen. Das zwar etwas klobige Gerät für den Arm kann zur Not auch rudimentär navigieren, allerdings ohne Karte. Puls- und Trittfequenz unterstützt er auch, allerdings keinen Leistungsmesser, dafür ist er aber mit knapp 200 Euro erschwinglicher.

Garmin Forerunner 305 im Shop

Der Preis des Garmin Edge 705 liegt bei etwa 430 bis 470 Euro (derzeitiger Strassenpreis 380 bzw. 420 Euro). Wer nur navigieren will, ohne Herzfrequenz und den anderen „Schnickschnack“, kann zum Edge 605 für knapp 330 Euro greifen.

Noch Fragen? Dann stellt diese doch am besten gleich hier in unserem Forum.

Inhalt
Seite 1: Garmin Edge 705 – Weg weisend
Seite 2: Verarbeitung und Lieferumfang
Seite 3: Bedienung und Navigation
Seite 4: Signal und auch für drinnen
Seite 5: Funktionen, eine Alternative und Zubehör

Info: Garmin


Seite: 1 2 3 4 5
Christian Friedrich ist der Autor dieses Artikels. Er ist immer auf der Suche nach neuem Equipment, sei es zum Schwimmen, Radeln oder Laufen. Nichts bleibt ihm verborgen, alles wird getestet. Mit Marathon fing er 2001 an, bis er 2004 zum Triathlon wechselte.
Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden