Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Allg. Sportequipment > Test: Ciclosport Ciclocam1 – Sportliche Filmaufnahmen

Test: Ciclosport Ciclocam1 – Sportliche Filmaufnahmen

26. Februar 2009 von Christian Friedrich

ciclosport-ciclocam1Ganz billig ist die Ciclocam1-Brille von Ciclosport nicht, aber wer schon immer mal aus der Sicht beziehungsweise genau diese Sicht des Sportlers filmen wollte kommt mit dem Gadget auf seine Kosten.


Triathlon Anzeigen

Wunder darf man von der kleinen Kameralinse, die sich genau in der Mitte, also im Nasensteg befindet nicht erwarten. Die Auflösung ist mit 320 x 240 Bildpunkten vorgegeben, reicht aber aus einen brauchbaren Überblick über den Blick des Filmers/Sportlers zu geben. Die 30 Bilder pro Sekunde lassen auch schnelle Bewegungen noch einigermaßen zu. Bei schnellen Blickwechseln kommt es allerdings zu einem kurzem „Verwischen“ im Film. Die Tonaufnahme ist zwar in stereo allerdings von eher dumpfer und schlechter Qualität.

FOTOSTRECKE

Ciclosport CicloCam1 (Sonnenbrille mit Kamera)

Einfache Bedienung
Die Bedienung ist wahrlich einfach. Es gibt zwei Tasten mit denen die Kamerafunktionen gewechselt werden. Sie lässt sich ein- und ausschalten und starten und stoppen – das war´s. Mehr brauch es aber auch nicht. Eine blaue LED blinkt bei aufgesetzter Brille seitlich, so das man sofort erkennt, ob die Kamera gestartet ist. Ist bei heller Umgebung allerdings nicht immer präzise zu erkennen.

Vorsicht: Bei der Bedienung besteht die Gefahr das die MicroSD-Karte aus ihrem Slot gedrückt wird. Wenn die mal runter fällt, dann ist sie garantiert nahezu unauffindbar.

Durch beigelegte polarisierte Wechselgläser in klar und gelb lässt sich die Brille, für den Träger selber, noch anderen Lichtverhältnisse anpassen.

Der Akkus (550mAh Li-Polymer) soll bis zu fünf Stunden Aufzeichnungszeit ermöglichen.

Hier unser kleines Testvideo


Technische Details
Videoauflösung: 320 mal 240 Pixel bei 30 Bildern pro Sekunde
Mikrofon: Stereo-Mikrofon
Besonderheiten: Gegenlichtausgleich und Weißabgleich
Speicher: Intern 2 Gigabyte für etwa drei Stunden Video-Aufzeichnung, extra MicroSD-Karte den Speicher um bis zu weitere zwei Gigabyte,  eine ein Gigabyte MicroSD-Karte ist bereits im Lieferumfang enthalten.
Anschlüsse: integrierter Mini-USB-Port, ein Adapter für die winzige Micro-SD-Karte liegt ebenfalls bei.
Akku: 550mAh Li-Polymer / integriert

Alles in allem soll die Ciclosport CicloCam1 etwa 280 Euro kosten.

triathlon.de meint
Die Laufzeit (des Akkus) würde locker reichen für eine Kurz- oder Mitteldistanz. Wenn das mal kein Gag wäre so eine Brille nach dem Schwimmteil aufzuziehen und so eine Kurzdistanz mal aus Sicht des Triathleten zu filmen. triathlon.de bleibt dran ;-)

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden