Du bist hier: Triathlon Portal - triathlon.de > Test & Produktinfo > Radequipment > Bekleidung > Test: 2XU Performance Membran Jacket – Funktioniert gut

Test: 2XU Performance Membran Jacket – Funktioniert gut

9. Dezember 2008 von Christian Friedrich

Bei der Performance Membrane Jacket von 2XU kommt eine 10:8er Membran zum Einsatz, die das Temperatur- und Feuchtigkeitsmanagement regeln sollen. Triathlon.de hat sie ausprobiert.


Triathlon Anzeigen

Die 2XU Performance Jacke bietet jeweils eine Tasche an den Seiten und ein im Brustbereich mit Reißverschluss. Zudem hat sie zwei Innentaschen. Der Kragen wird durch einen Druckknopf geschlossen. Die Armenden haben weiche Bündchen, die gut abschließen.

Wasserdicht, aber nicht überall
Die Jacke besteht zum größten Teil aus einer wasserdichten Membran, die das Eindringen von Feuchtigkeit verhindert. Das können wir bestätigen. Selbst bei starken Wasserbeschuß kommt an diesen Stellen nichts durch. Allerdings perlt das Wasser nicht komplett ab, so dass der Stoff sich doch etwas „vollsaugt“ und dadurch natürlich auch schwerer wird. Ein wenig Nieselregen oder Graupelschauer sind kein Problem. Ein Lauf bei Dauerregen ist aber nicht zu empfehlen. Eine richtige Regenjacke ersetzt die Performance Membran Jacke nicht.

FOTOSTRECKE

2XU Performance Membrane Jacket (Freizeitjacke)


Atmungsaktiv an den Seiten

Die atmungsaktive Moisture Vapour Release Membran wiederum entlässt 10.000 Gramm Wasserdampf pro Quadratmeter in 24 Stunden. Dieser Stoff ist an den Innenseiten der Arme und seitlich im Rumpfbereich eingenäht. Hier kann Wasser eindringen, aber dafür auch Wasserdampf beziehungsweise Schweiß entweichen. Wäre also ein Quadratmeter dieser Membran pro Performance Membrane Jacket verbaut, so könnten etwa 416 Gramm Wasserdampf pro Stunde entweichen. Dadurch das an diesen Stellen auch Wind dosiert eindringen kann, ist die Belüftung der Jacke bei Aktivität sehr angenehm.

Flacher Kragen

Was gegebenfalls stört, ist der etwas flache Kragen, der gerade bei Temperaturen um den Gefrierpunkt noch etwas höher sein dürfte. Wer leicht fröstelt kann zwar ein Halstuch oder so genanntes Buff darunter ziehen, allerdings kann das nicht Sinn und Zweck sein.

Fazit
Die 2XU Performance Membrane Jacke funktioniert – sie hält an den entscheidenden Stellen Wasser vom Eindringen ab und ist seitlich atmungsaktiv. Für den Herbst und das Frühjahr durchaus eine sinnvolle Anschaffung, allerdings wird dem einen oder anderem der Kragen für sehr kalte Tage etwas zu flach sein und dabei ist es egal ob die Jacke zum Laufen, Walken oder als Freizeitjacke genutzt werden soll. Für die Radtour oder die Skilanglauftour ist auf jeden Fall die Radversion besser geeignet, da sie Taschen am Rücken bietet.

Preis: etwa 160 Euro

Triathlon.de Anzeigen
 
Zum Triathlon.de Newsletter anmelden